Bezahlte Anzeige

Kinderyoga - Ernährungscoaching 1030 Wien: „Wohlfühl-Kinder“ durch Kinesiologie

Und was sind nun „Wohlfühl-Kinder“? Kinder, die sich wohlfühlen! Die gesund, glücklich, lernfreudig und lebensfroh sind
7Bilder
  • Und was sind nun „Wohlfühl-Kinder“? Kinder, die sich wohlfühlen! Die gesund, glücklich, lernfreudig und lebensfroh sind
  • Foto: Djem/123rf.com
  • hochgeladen von bz-Wiener Bezirkszeitung Online Werbung

„Hauptsache gesund!“, sagen wir alle schnell, wenn es um Kinder geht. Was wir unter Gesundheit verstehen und was wir tun, um die Gesundheit unserer Kinder bestmöglich zu fördern, ist dann wieder eine sehr individuelle Angelegenheit. Der sanfte Weg, der einen natürlichen Zugang, ein wenig Hausverstand und Geduld erfordert, überzeugt zu Recht immer mehr moderne Familien, die sich mehr Lebensqualität und weniger Chemie wünschen. Kinesiologie ist dabei oft ein wirksamer Turbo.

Gesundheit ist mehr als das Ausbleiben von Krankheiten

„Gesundheit ist ein Zustand völligen psychischen, physischen und sozialen Wohlbefindens“, definiert es die WHO für uns. Was schon impliziert, dass unsere Gesundheit und die unserer Kinder nicht eben mal kurz herzustellen und dann garantiert ist. Gesundheit ist eine lebensbegleitende Aufgabe – die wir leichter meistern, wenn wir möglichst früh an sie herangeführt wurden.

Früher, sanfter und wirksamer gegen Stress und seine Folgen

Im Kindesalter, wenn das Energiesystem intakt ist, die Intuition noch nicht wegsozialisiert und Körper, Geist und Psyche noch immens regenerationsfähig, können sanfte, alternative Behandlungsmethoden kleine Wunder bewirken. Etwa gegen Stress. Stress kennt heute keine Altersgrenzen mehr. Vielleicht war es auch nie anders, aber heute, da bleibt vom 10-Jährigen, der im besten Fall hin und wieder sein Handy weglegt und seine Schulbücher zuklappt oft nur ein müdes, demotiviertes, schwächelndes Etwas übrig.

Stress können wir auf der psychischen, auf zellulärer, spiritueller oder ganz profan terminlicher Ebene betrachten. Immer gilt: Minimieren wir ihn, tun wir etwas für unser Wohlbefinden und letztlich für unsere Gesundheit. Irgendwas geht immer, wenn wir uns erlauben, eigene Wege zu finden und sie zu gehen. Wir können Symptome beachten, statt sie unterdrücken. Wir können hinschauen und zurück in den Fluss kommen.

Alte Griechen, zeitgemäße Energetik, glückliche Kinder

Kinesiologie als Begriff kommt vom griechischen Wort für Bewegung und hat damit auch durchaus etwas zu tun. Weil was wir erleben, was uns infiziert, traumatisiert, stresst oder auch freut in unserem Körper gespeichert bleibt. Die weltweit beliebteste kinesiologische Methode ist Touch for Health (TfH), was mit "gesund durch Berühren" übersetzt werden kann.

Über Berührung und den kinesiologischen Muskeltest können qualifizierte KinesiologInnen den kindlichen Körper nach Feedback fragen. Zu allem, was das Kind belastet, was es braucht, wovon es sich lösen sollte, was es weiterbringt und was die Behandlung von bestehenden Problemen, etwa Schlafstörungen, Neurodermitis, Bettnässen, Allergien, Ängsten, auf kinesiologischer und energetischer Ebene begleitend lindern kann.

Mit einem vielfältigen Methoden-Repertoire innerhalb der Kinesiologie werden so aufgespürte Ungleichgewichte ausbalanciert, Blockaden im Energiesystem gelöst. „Die Arbeit mit Kinesiologie macht Kindern Spaß, sie mutet spielerisch an und ebnet gerade bei Kindern den Weg zu lebenslanger Gesundheit“, erläutert Jeannine Grassinger, Gründerin der Kindergesundheitspraxis (www.kindergesundheitspraxis.at), und ergänzt: „Ich würde sogar so weit gehen, in der frühzeitigen Stärkung des Körperbewusstseins, in einem tiefgehenden Verständnis und Spüren innerhalb der eigenen Physis eine geeignete Drogenprophylaxe für später zu sehen.“

Ihre neue Praxis nahe Wien organisiert sie als überregionale Anlaufstelle für Eltern, die kinderspezifische Leistungen rund um Ernährung, Entspannung, Bewegung und Gesundheit an einer Adresse finden möchten. Neben kinesiologischen Einzelsitzungen bietet Jeannine Grassinger auch spezielle Yoga-Gruppen für übergewichtige Kinder, Ernährungscoaching, Bachblütenberatung und kindergerechte Workshops wie „Mein Körper“ zur Stärkung des Körper- und Gesundheitsbewusstseins an.

„Wohlfühl-Kinder“ – und was damit gemeint ist

Und was sind nun „Wohlfühl-Kinder“? Kinder, die sich wohlfühlen! Die gesund, glücklich, lernfreudig und lebensfroh sind. Und Wohlfühlen war ja schon immer ein bisschen eine Familienangelegenheit: Wem es gutgeht, der hat einen günstigen Einfluss auf den Rest des Systems. Während wir, gerade Mütter mit eigenem Unternehmen und Kindern, versuchen, um jeden Preis zu funktionieren, zeigen uns unsere Kinder, dass sie und wir zwischendurch innehalten sollten. Auf unseren Körper hören sollten. Zurück in unsere Mitte finden sollten. Wofür die methodische Vielfalt der Kinesiologie oft in sehr kurzer Zeit Beeindruckendes leistet. Auch und ganz besonders für Kinder.

Kindergesundheitspraxis
Jeannine Grassinger
Sechskrügelgasse 3/1
1030 Wien
office@kindergesundheitspraxis.at
Mobile: 0664 / 244 20 70
Kindergesundheitspraxis.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen