Kommentar: Achtung, Kinder sind Nachmacher!

Als Achtjährige habe ich auf dem Skateboard sitzend drei meiner zehn Finger überrollt. Das war hinterher kein schöner Anblick, glauben Sie mir! Evolutionsgeschichtlich betrachtet, hat sich ein verheerender Fehler in die menschliche Persönlichkeitsentwicklung eingeschlichen. Man sollte zwar aus Fehlern lernen, doch Kinder eignen sich ihr Verhalten zumindest teilweise durch Nachahmung ihrer Vorbilder an. Mitunter ein Grund, warum sich die Geschichte dauernd zu wiederholen scheint. Wie zum Teufel sollen es zukünftige Generationen besser machen?

Ich will mit dieser Hamsterrad-Tradition brechen, indem ich mein fragwürdiges Verhalten vor meinen Kindern so gut es geht verheimliche. Ich bemühe mich, nicht zu fluchen, und nehme Hauptmahlzeiten anstelle von zehn zeitlich versetzten Zwischenmahlzeiten ein. Seitdem ich Kinder habe, starre ich nicht mehr so oft ins Narren- oder Fernsehkasterl, obwohl ich für Zweiteres als Redakteurin arbeite, ergo das Laster in eine gewinnbringende Tugend verwandelt habe. Möglicherweise sind meine Bemühungen, die eigenen Charakterschwächen zu vertuschen, aber vergebliche Liebesmühe.

Heute habe ich meine Kinder dabei erwischt, wie sie auf einem Skateboard sitzend eine Rutsche hinunterrasen wollten. Im letzten Moment konnte ich sie davon abhalten, woraufhin zwei Augenpaare enttäuscht das Narrenkasterl gesucht haben. Liebe Kinder, bitte macht mir doch nicht alles nach!

Alina Rheindorf ist Autorin, Journalistin & zweifache Mama.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen