Josefstadt
Nachruf auf Bernhard Raschauer

Die letzte Laudatio hielt Bernhard Raschauer vom Institut für Staats- und Verwaltungsrecht.
2Bilder
  • Die letzte Laudatio hielt Bernhard Raschauer vom Institut für Staats- und Verwaltungsrecht.
  • Foto: Universität Wien
  • hochgeladen von Larissa Reisenbauer

Wie kürzlich bekannt wurde ist der beliebte Josefstädter, Bernhard Raschauer, im Alter von 71 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

JOSEFSTADT. Am 19. April 1948 wurde Bernhard Raschauer in Wien geboren und lebte lange Jahre im achten Wiener Gemeindebezirk.

Sein Leben bestritt er genau so wie seine Ausbildungslinien - vielseitig. Denn er absolvierte neben seinem Jusstudium eine Ausbildung zum Akademischen Übersetzer für Englisch. Den Einstieg ins Berufsleben als Assistent bei Günther Winkler und der Promotion in Wien wurde er am Max-Planck-Institut für Völkerrecht in Heidelberg aufgenommen.

Er habilitierte sich in Wien im Verfassungsrecht, Verwaltungsrecht und ausländischem öffentlichen Recht wurde 1982 außerordentlicher und 1989 ordentlicher Universitätsprofessor.

Liebe zur Josefstadt

Seine Wahlheimat die Josefstadt beehrte er einige Jahre. Im Laufe dieser Zeit kam er auch mit dem heiß diskutiertem Thema "dem Anrainerparken" in Beziehung und setzte sich hierfür stark ein. In dieser Zeit lernte auch Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) diesen Kapazunder kennen. in einem Facebook-Post schreibt sie über ihre Betroffenheit.

Bernhard Raschauer wird der rechtlichen Welt Wiens fehlen. Er hinterlässt seine Frau und seine drei erwachsenen Söhne.

Die letzte Laudatio hielt Bernhard Raschauer vom Institut für Staats- und Verwaltungsrecht.
Veronika Mickel-Göttfert (ÖVP) war über die Unterstützung beim Anrainerparken sehr dankbar.
2 6 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen