Route28: Eine Europareise mitten durch Wien

Von der Europa-Zentrale im MuseumsQuartier geht es zu den 15 Länderstationen in der Umgebung.
5Bilder
  • Von der Europa-Zentrale im MuseumsQuartier geht es zu den 15 Länderstationen in der Umgebung.
  • Foto: Sandra Kitting
  • hochgeladen von Nicole Gretz-Blanckenstein

WIEN. Am 6. Mai, rund um den Europatag, verwandelt die Route28 unterschiedliche Wiener Orte in europäische Länder, die man bereisen kann. "Denn Europa ist dazu da, es kennenzulernen", so Organisatorin Katharina Moser. Und das mit allen Sinnen. Die einzelnen Stationen fordern die Besucher auf, pro aktiv mitzumachen. Was man wo erleben kann? Die bz hat die Highlights zusammengefasst.

Spanien
Das Land ist bekannt für feurige Flamenco-Rhythmen. Doch spanische Musik kann noch viel mehr. Das beweist die aufstrebende österreichisch-spanische Singer-Songwriterin Clara Blume bei einem intimen Konzert. Die Künstlerin präsentiert den Besuchern nicht nur ihre zutiefst emotionale Musik, die von ihrer starken Stimme geprägt ist, sondern erzählt auch ihre persönliche Geschichte zu Spanien.

Ort: Off Theater, 7., Kircheng. 41

Belgien
Was haben die Schlümpfe, Tim & Struppi und Gaston gemeinsam? Sie alle stammen aus belgischer Feder. Kein Wunder, gilt Belgien doch als Heimatland des europäischen Comics und besitzt nicht zuletzt die meisten Comiczeichner pro Quadratkilometer. Bei der belgischen Station erfährt man, wie Comics entstehen, und kann sogar selbst zum Inhalt beitragen: Drei Comiczeichner "übersetzen" die Belgien-Erfahrungen der Besucher in Bilder. Über den Tag hinweg entsteht so ein überlebensgroßer Comic voller persönlicher Geschichten.

Ort: Zimmer, 8., Piaristeng. 6–8

Italien
Wenn Italiener diskutieren, dann passiert das mit tatkräftigem Einsatz der Hände. Künstlerin Monica Giovinazzi und Schauspieler ihrer "Commedia dell’arte"-Gruppe erwecken die Gesten zum Leben: Sie inszenieren in traditionellen Masken und Kostümen kurze Szenen und üben mit Interessierten den richtig italienischen Einsatz der Hände.

Ort: Atelier Alberi, 7., Kircheng. 33

Schweden
110 Jahre alt wäre die schwedische Kinderbuchautorin Astrid Lindgren heuer geworden. Das will mit einem großen Fest gefeiert werden. Und wen lädt man zu solch einer Geburtstagsparty, wenn nicht Lindgrens wohl berühmteste Romanfigur: Pippilotta Viktualia Rullgardina Krusmynta Efraimsdotter Långstrump, besser bekannt als Pippi Langstrumpf. Mit Auszügen aus den Abenteuern von Pippi und Texten anderer Autoren geht es auf eine Reise quer durch die schwedische #+Kinderliteratur.

Ort: Arriola Tanzstudio, 7., Schottenfeldg. 72

Wie kann man bei der Route28 teilnehmen?

Die Route28 findet am Samstag, den 6. Mai, statt. Treffpunkt ist um 13 Uhr im MuseumsQuartier, wo das David Stellner Duo die Teilnehmer mit Wienerliedern empfängt. Die Besucher werden in Reisegruppen eingeteilt und bereisen gemeinsam mit einem Guide die einzelnen Stationen. Nach der Tour geht es zurück ins MuseumsQuartier, wo ab 18 Uhr die Abschlussveranstaltung in der Ovalhalle und der Arena21 stattfindet. Die Route28 endet um 21 Uhr.
Die Teilnahme ist kostenlos und nur nach einer Anmeldung auf www.route28.eu möglich. Auf der Homepage kann man zwischen sieben unterschiedlichen Routen wählen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen