UCO-Recycling
Speiseöl-Recycling bekämpft das Fettmonster

Daniela Wimmer und Attila Magyarics zeigen vor, wie einfach das Speiseöl-Recycling funktioniert.
6Bilder
  • Daniela Wimmer und Attila Magyarics zeigen vor, wie einfach das Speiseöl-Recycling funktioniert.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Speiseöl einfach ins Abwasser zu leeren hat viele negative Folgen – vor allem, wenn Recycling doch ganz einfach geht und dabei auch noch Geld bringt, wie mit den Sammelautomaten des Wiener Start-ups UCO-Recycling.

WIEN. Das Fettmonster in der Londoner Kanalisation ist vielen noch in Erinnerung: Fast 100 Meter lang war der unappetitliche Klumpen aus Speisefett, Essensresten und Feuchttüchern, der die Abwasserkanäle in Englands Hauptstadt vor einigen Jahren verstopfte.

Das so ein Fettmonster in Wien noch nicht aufgetaucht ist, ist den größeren Kanaldurchmessern und den Mitarbeitern von Wien Kanal zu verdanken. Täglich sind sie in der "Unterwelt" unterwegs um zu entfernen, was nicht in die Kanalisation gehört: 5.000 Tonnen Ablagerungen, darunter rund 170 Tonnen Fett und Öl, werden jährlich aus dem öffentlichen Kanalnetz gefördert und fachgerecht entsorgt - mit enormen Kosten, die von der Allgemeinheit bezahlt werden müssen.

Die Mitarbeiter von Wien Kanal kämpfen täglich gegen viele kleine Fettmonster.
  • Die Mitarbeiter von Wien Kanal kämpfen täglich gegen viele kleine Fettmonster.
  • Foto: Wien Kanal
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Automat für Altspeiseöl

"Dabei kann jeder von uns mithelfen derartige Fettmonster gar nicht erst entstehen zu lassen, indem Altspeiseöl nicht über Abfluss und Toilette, sondern ganz einfach beim Einkaufen in unsere UCO-Sammelautomaten entsorgt wird", sagt Daniela Wimmer von UCO-Recycling. Ihre Start-up-Firma hat in Spar-, Eurospar- und Interspar-Supermärkten in Österreich Altspeiseöl-Sammelautomaten aufgestellt, bei denen Konsumenten ihr Speiseöl abgeben und dafür bares Geld kassieren können - eine Win-win-Situation: "Man drückt am Display auf 'Start' und gießt das Altspeiseöl aus unseren kostenlosen Sammeldosen einfach oben in den Automaten hinein", erklärt Wimmer. "Der Automat trennt automatisch das reine Speiseöl von Schmutz und Wasser. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, wird ein Bon ausgedruckt, den man direkt an der Kassa einlösen kann."

Pro Liter Altspeiseöl werden 10 Cent gutgeschrieben - man kann natürlich auch weniger als einen Liter einfüllen und bekommt den entsprechenden Betrag vergütet. Die vollen Ölbehälter im Sammelautomaten werden von den Mitarbeitern von UCO-Recycling abgeholt und das gesammelte Altspeiseöl an Biodiesel-Produzenten weiterverkauft. "Wenn das Öl vom Schnitzelbraten dann als Biodiesel wieder im eigenen Autotank landet, ist das Recycling perfekt", freut sich Wimmer. Ein nachhaltiger Gewinn, vor allem für die Umwelt: Ist doch Biodiesel aus Altspeiseöl nicht nur CO2-neutral und biologisch abbaubar, sondern reduziert auch noch Feinstaubbelastung und Treibhausgase.

Attila Magyarics ist Filialleiter des Eurospar in der Favoritenstraße 183. Seit einigen Monaten steht der Speiseöl-Sammelautomat gleich beim Eingang. Wird er von den Kunden angenommen? "Ja, am Anfang wurden meine Mitarbeiter zwar öfter gefragt, was das genau sei und wie der Automat funktioniert. Aber mittlerweile kennen sich schon sehr viele Kunden damit aus und geben ihr Speiseöl bei uns ab", sagt Magyarics. "Eigentlich funktioniert der Sammelautomat ja genauso einfach wie ein Flaschenautomat." Rund 1,5 Meter ist der Automat hoch - und auffallend sauber. Auch rundherum sind keine Spuren von ausgelaufenem Speiseöl zu sehen.

Kunden sind begeistert

"Bitte kein Schmalz einfüllen", weist ein Schild auf die richtige Bedienung hin. Wimmer erzählt von der ersten Testphase mit den Sammelautomaten: "Zuerst hatten wir einen Farbsensor eingebaut, um das helle Speiseöl von anderen, dunkleren Flüssigkeiten zu unterscheiden", erinnert sie sich. "Als sich dann nur in der Steiermark die Fehlermeldungen häuften, schauten wir uns die Sache genauer an und kamen drauf, dass die Benutzer gar keine falschen Flüssigkeiten eingefüllt hatten, sondern das dunkle Steirische Kernöl die Ursache war!", so Wimmer schmunzelnd. "Mittlerweile haben wir das Problem gelöst und freuen uns auch über dunkles Steirisches Kernöl in unseren Sammelautomaten."

Wieviel Altspeiseöl bereits in den grünen Automaten von UCO-Recycling gesammelt wird? "Eine imposante Menge und es wird täglich mehr. Noch imposanter wäre aber, wenn durch das Recycling das Altspeiseöl in unseren Abwasserkanälen sichtbar reduziert werden könnte - damit das Fettmonster in Wien erst gar keine Chance hat."

Mehr Infos sowie eine Liste der aktuellen Standorte der Sammelautomaten auf www.uco-recycling.eu

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen