"Platz für Wien"
Stadt soll fußgänger- und radfahrerfreundlicher werden

Tomé Hauser, Elisabeth Hauer, Veronika Wirth, Barbara Laa und Ulrich Leth (v.l.) sind die Sprecher der Initiative.
  • Tomé Hauser, Elisabeth Hauer, Veronika Wirth, Barbara Laa und Ulrich Leth (v.l.) sind die Sprecher der Initiative.
  • Foto: Peter Provaznik/Die Radvokaten
  • hochgeladen von Nicole Gretz-Blanckenstein

Mehr Fußgängerzonen, 15.000 Bäume, Fahrradstraßen und autofreie Schulvorplätze – dafür setzt sich die Initiative „Platz für Wien“ ein.

WIEN. Die Initiative „Platz für Wien“ fordert ein fußgänger- und radfreundlicheres Verkehrskonzept für die Bundeshauptstadt. Bis zur Wien-Wahl im Oktober sollen 57.255 Unterschriften gesammelt werden.

Rund 50 engagierte Privatpersonen umfasst die Initiative, darunter auch der TU-Verkehrsexperte Ulrich Leth, der für die Wiener Grünen immer wieder Studien für Verkehrsberuhigungsprojekte – zuletzt etwa die Landstraßer Hauptstraße betreffend – erstellt. Die Bewegung finanziert sich durch Spendengeldern, Unterstützung erhalten sie unter anderem von der Radlobby.

18 Forderungen für Wien

Gefordert werden 18 Maßnahmen für eine klimagerechte, verkehrssichere Stadt mit hoher Lebensqualität. Diese sollen innerhalb von 10 Jahren umgesetzt werden.

Unter anderem geht es dabei um 100 verkehrsberuhigte Wohngebiete, 60 Kilometer Fußgänger- bzw. Begegnungszonen, breitere Gehsteige, 10.000 Sitzgelegenheiten mehr im öffentlichen Raum und die Pflanzung von 15.000 Bäumen in der Stadt.

Um die Sicherheit der Kinder zu erhöhen, sollen 350 Vorschulplätze autofrei werden. Auf 800 Kilometer Straßen soll das Tempo auf 30 km/h reduziert werden und es soll zusätzlich 800 Fahrradkurse für Volksschüler geben.

Radfreundlicheres Wien

Für den Radverkehr fordert „Mehr Platz für Wien“ unter anderem 300 Kilometer sichere Radwege auf Hauptstraßen, dass 275 Kilometer Einbahnen für Radfahrer geöffnet und 72.000 Fahrradstellplätze errichtet werden.

Zusätzlich sollen 250 Kreuzungen sicherer gemacht werden. 500 Ampeln sollen fuß- und radfreundlich geschalten sein, denn derzeit ist es so, dass Spaziergänger und Radfahrerinnen oft lange warten müssen, bis Ampeln auf Grün umspringen.

Die Initiative will bis zur Wien-Wahl im Herbst so viele Unterstützungsunterschriften wie möglich sammeln, hieß es. Als "symbolische Zahl" hat man 57.255 angegeben - das entspreche fünf Prozent der Wahlberechtigten in Wien und damit der Hürde, um per Volksbegehren auf Landesebene einen Gesetzesentwurf in den Wiener Landtag einzubringen.

Anzeige
Abtauchen und eintauchen: Wir verlosen unter allen aufrechten Wiener-Newsletter-Abonnenten einen Open Water Diving-Tauchkurs.
1

Die Tauchschule Gewinnspiel
Gewinne einen Open Water Diving-Tauchkurs inklusive Unterlagen

Wer schon immer einmal tauchen lernen wollte, der hat jetzt die Möglichkeit das endlich zu tun. Wir verlosen nämlich einen Open Water Diving-Tauchkurs für eine Person samt Unterlagen. Was ihr tun müsst? Einfach zum Newsletter anmelden! An Orte vordringen, an denen bisher nur wenige Menschen zuvor waren: Tauchen ist eine Möglichkeit, die Welt unter Wasser in all ihrer Schönheit zu erleben. Unter Wasser lassen sich viele Überraschungen und das eine oder andere Abenteuer erleben. Gemeinsam mit...

4

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

1 Aktion Video

Foto-Gewinnspiel
Wir suchen deinen „Lieblingsort in der Natur“ – jetzt einreichen!

Wir suchen die schönsten Platzerl in der Natur – euren Lieblingsort. Unser Ziel ist es, stellvertretend für jeden der 23 Bezirke in Wien einen Lieblingsort in der Natur zu finden. Egal ob für einen gemütlichen Spaziergang durch den Wald, der beste Ort für Sport, zur Erholung nach einem anstrengenden Tag oder für einen Familienausflug am Wochenende - dein Lieblingsort in der Natur ist gesucht! Auf einer interaktiven Karte stellen wir euch dann alle Lieblingsorte in der Natur mit detaillierten...

Abtauchen und eintauchen: Wir verlosen unter allen aufrechten Wiener-Newsletter-Abonnenten einen Open Water Diving-Tauchkurs.

26 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.