Demonstration
Straßensperren zwischen Stephansplatz, Praterstern und Vorgartenstraße

Die Demonstranten treffen sich jede Woche an einem anderen Ausgangspunkt. Letzte Woche fanden sich Tausende vor der ÖVP-Zentrale ein.
  • Die Demonstranten treffen sich jede Woche an einem anderen Ausgangspunkt. Letzte Woche fanden sich Tausende vor der ÖVP-Zentrale ein.
  • Foto: Alena
  • hochgeladen von Sophie Alena

Autofahrer in Wien brauchen am Donnerstag, 18. Oktober, starke Nerven: Eine kilometerlange Ölspur sorgte ab Mittag für eine Sperre des Rings bis 17 Uhr und Staus. Zu dem Abendverkehr kommen ab 18.30 Uhr Sperren aufgrund einer Demonstration in der Wiener Innenstadt.

WIEN. Ein Lkw, der am späten Vormittag kilometerlang Öl verlor sorgte für ein Verkehrschaos und Staus in Wien. Und während die Feuerwehr und die MA 48 am späten Nachmittag noch mit den Aufräumarbeiten auf der Ringstraße beschäftigt sind, folgen am Abend bereits die nächsten Sperren. Grund ist eine Demonstration in der Innenstadt. Die Sperren betreffen hauptsächlich den 2. Bezirk.

Die Demonstration, die sich gegen die Regierung wendet und seit zwei Wochen jeden Donnerstag stattfindet, beginnt um 18:00 Uhr am Stephansplatz. Ab 18.30 Uhr wird sich der Demonstrationszug in Bewegung setzen und temporär für Sperren sorgen.

Route der Demonstration und Sperren

Autofahrer müssen zwischen 18.30 und 22 Uhr mit Verzögerungen rechnen. Die Route verläuft vom Stephansplatz über die Rotenturmstraße, den Schwedenplatz, die Querung vom Franz Josefs Kai und dann über die Schwedenbrücke in den 2. Bezirk. Von dort aus geht es über die Praterstraße zum Praterstern, dann über die Lassallestraße und die Vorgartenstraße zum Rudolf-Bednar-Park, wo die Schlusskundgebung stattfinden wird.

Der Automobilclub ÖAMTC rät, großräumig auszuweichen. Staus werden laut dem Club auf der Unteren Donaustraße, Franz-Josefs-Kai, Praterstraße, Praterstern, Lassallestraße und Franzensbrückenstraße erwartet.

Autor:

Sophie Alena aus Mariahilf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.