Anzeige

Finale Phase startet
Tierschutzvolksbegehren sammelt nur noch bis 29. Juni!

Das Tierschutzvolksbegehren braucht Deine persönliche Beteiligung.

Über 20.000 Unterschriften bereits in Wien, bundesweit fehlen weniger als 20.000. Das Tierschutzvolksbegehren startet Anfang Juni in seine finale Phase.

Ursprünglich wollte man bis Jahresende über Zusammenhänge von Tierwohl, Umweltschutz und Ernährung informieren, den Dialog fördern und Unterstützungserklärungen sammeln. Die Coronakrise zwang die Initiatoren jedoch zu einer Abkürzung. Nun beschränkt man sich auf die Erreichung der 100.000 Unterschriften, die für eine verpflichtende parlamentarische Behandlung nötig sind. Weniger als 20.000 fehlen dazu bundesweit noch.

Alleine in Wien konnten schon über 20.000 Unterstützungserklärungen gesammelt werden, ein absoluter Spitzenwert. Bei den Bezirken liegen Margareten, Neubau, Alsergrund und Rudolfsheim-Fünfhaus weit vorne. Unterstützt wird das Volksbegehren von zahlreichen Wiener Prominenten wie den Schauspielerinnen Martina Ebm und Erni Mangold, Unternehmerin Elisabeth Kolarik, Dompfarrer Toni Faber, Fußball-Legende Toni Polster und vielen anderen. Gemeinsam möchte man nun bis Ende Juni noch einmal mobilisieren.



Gegen Massentierhaltung zum Wohl der Tiere

„Gerade in Wien ist ein starker Trend zu mehr regionaler Ernährung spürbar, immer mehr Menschen wollen wissen, woher ihr Essen kommt. Sie lehnen ausländische Billigimporte genauso ab wie die elenden Lebend-Exporte in Tiertransporten oder den Einkauf von Tierqualprodukten mit Steuergeld. Und sie fordern eine Stärkung der tier- und klimafreundlichen heimischen Landwirtschaft. Diese Forderungen wollen wir in die Bundespolitik tragen, nachdem auf Landesebene zuletzt bereits viel in Bewegung gekommen ist. Dafür werden mein Team und ich in den nächsten Wochen nochmal mobilisieren. Jede Unterschrift ist ein starkes Zeichen für mehr Tierwohl und gegen Massentierhaltung!“ so Sebastian Bohrn Mena, Initiator des Tierschutzvolksbegehrens.

Bis inklusive 29. Juni 2020 kann auf jedem Gemeindeamt in ganz Österreich, unabhängig vom eigenen Wohnort, und online mit Handysignatur eine Unterstützungserklärung abgegeben werden. Von 22. bis 29. Juni findet zusätzlich eine allgemeine Eintragungswoche statt, in der die Ämter länger offen haben und auch am Samstag und Sonntag unterschrieben werden kann. Alle Infos finden sich unter www.tierschutzvolksbegehren.at.

Autor:

bz-Wiener Bezirkszeitung: Unternehmen im Blickpunkt aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen