Start-up aus Wien
Vier Männer und eine Uhr

Die vier Väter der Uhrenmarke "Jedermann": Christoph Zonsics, Patrick Favor, Achim Kaucic und Philipp Plettenberg (v.l.).
  • Die vier Väter der Uhrenmarke "Jedermann": Christoph Zonsics, Patrick Favor, Achim Kaucic und Philipp Plettenberg (v.l.).
  • Foto: Jedermann
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Wie ein Freundeskreis die Idee zu einer eigenen Uhrenmarke hatte und auch erfolgreich umsetzte.

WIEN. Am Anfang stand die lange Freundschaft zwischen einem Richter, einem Programmierer und zwei Strategieberatern. Am Ende steht eine neue Uhrenmarke mit Sitz in Döbling. Was dazwischen geschah? "Wir teilen die Leidenschaft für Qualitätsuhren", erzählt Achim Kaucic. Der Traum von einer eigenen Uhrenmarke sei die logische Folge gewesen, "dazu haben wir vier mit unseren verschiedenen Berufen genau die passende Mischung an Fähigkeiten für ein Start-up-Unternehmen".

Der Beginn sei keineswegs einfach gewesen: "Wir haben uns natürlich gefragt, ob man mit wenig Eigenkapital und ohne eigene Fabrikshallen einfach so in die Uhrenproduktion einsteigen kann." Kaucic zerbrach sich mit seinen Freunden Christoph Zonsics, Patrick Favor und Philipp Plettenberg wochenlang den Kopf über die Umsetzung der Idee. Entschieden haben sich die vier dann für einen reinen Online-Vertrieb ohne Zwischenhändler.

Schwarz oder weiß und zeitlos

"So können wir hochqualitative Uhren mit Schweizer Werken und Saphirgläsern zu einem angemessenen Preis auf den Markt bringen", erklärt Kaucic. "Wir wollten ein zeitloses Design, das nicht gleich wieder unmodern wird. Deshalb haben alle Jedermann-Uhren, die es in zwei verschiedenen Gehäusedurchmessern gibt, entweder ein weißes oder ein schwarzes Zifferblatt. Und wir wollten ein Lodenarmband."

Ein Lodenarmband aus Tirol

Das allerdings gab es noch nicht auf dem Markt, also musste dafür erst ein Hersteller gefunden werden. "Der Loden ist innen mit Leder verstärkt, um das Band stabil zu machen. Weil er aus Tiroler Merinowolle gewalkt wird, schmiegt sich das Band perfekt an jedes Handgelenk", versichert Kaucic.
Die "Jedermann"-Uhren sind nur im eigenen Onlineshop erhältlich und ab 239 Euro zu haben. Es gibt auch die Möglichkeit eines Uhrenabos: "Dabei erhält man gegen einen fixen monatlichen Betrag eine Uhr, deren Band man regelmäßig tauschen kann – so hat man immer einen aktuellen Look zu einem günstigen Preis."

Mehr Informationen gibt es auf  www.jedermann-watches.com

Autor:

Mathias Kautzky aus Hietzing

Webseite von Mathias Kautzky
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.