Neues Buch
Werner Gruber flirtet mit den Sternen

Werner Gruber, einer der bekanntesten Physiker Österreichs, hat ein neues Buch auf den Markt gebracht.
4Bilder
  • Werner Gruber, einer der bekanntesten Physiker Österreichs, hat ein neues Buch auf den Markt gebracht.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

In seiner Kindheit hatte sich Werner Gruber genau so ein Buch gewünscht. Jetzt hat er es selbst geschrieben.

WIEN. Das neue Werk des Physikers Werner Gruber nennt sich "Flirten mit den Sternen". Damit hat sich der 49-Jährige einen Wunsch aus seiner eigenen Kindheit erfüllt. "Genau so ein Buch hätte ich als kleiner Junge benötigt. Eine Art Gebrauchsanleitung für das Sternenzelt", sagt Gruber. Auf mehr als 200 Seiten widmet sich der Experte den Begriffen Sterne, Planeten, Kometen, Sternschnuppen und Schwarzen Löchern.

Wer von "Flirten mit den Sternen" glaubt, dass es sich um einen Beziehungsratgeber handelt, liegt ziemlich falsch. Gruber widmet sich in seinem Buch der Faszination der Sterne. "Nehmen Sie sich eine Decke, suchen Sie sich ein dunkles Plätzchen auf einer Wiese und blicken Sie nach oben", so der Physiker.

Viele Klischees

Genau dafür ist im Buch eine drehbare Sternenkarte enthalten – damit sich auch absolute Quereinsteiger mit der Materie auseinandersetzen können. Es kommen auch immer wieder Anrufe an die Planetariumsdirektion, in denen Menschen ihre Fragen an den Physiker richten. "Genau anhand dieser Fragestellungen habe ich mein neues Buch konzipiert", sagt Gruber.
Getreu dem Science-Busters-Motto "Wer nichts weiß, muss alles glauben" räumt der Physiker und Planetariumsleiter darin mit einigen hartnäckigen Klischees der Astronomie auf: zum Beispiel mit der Theorie der Schwarzen Löcher, die immer wieder zu Unklarheiten führt. "Es gibt keine Schwarzen Löcher, obwohl es immer wieder behauptet wird. Es kommt aber darauf an, ob es ein Astronom oder ein Physiker sagt", so Gruber mit einem Augen-zwinkern.

Früh übt sich

Der gebürtige Oberösterreicher setzte sich bereits im Volksschulalter mit seiner heutigen Leidenschaft auseinander: mit dem ersten Teleskop mit sechs Jahren, danach mit einem Chemiebaukasten und natürlich auch mit für sein Alter unüblichen Sachbüchern. Eines davon hieß "Raumfahrttechnik heute und morgen". Damit war Gruber der einzige Volksschüler weit und breit, der sich mit diesem komplexen Thema befasste.

Enorme Zuwächse

Sein großer Bekanntheitsgrad in Österreich verhilft auch dem Planetarium zu neuen Besucherrekorden. Heute sind es 120.000 Besucher im Jahr – Tendenz stark steigend. "Wir konnten die Zahl der Planetariumsgäste in den vergangenen sechs Jahren verdoppeln", freut sich Gruber.

Zur Person:
Werner Gruber (49) ist ein österreichischer Physiker, Autor und Kabarettist. Seit 2013 leitet er die astronomischen Einrichtungen der Volkshochschulen Wien: das Planetarium Wien, die Kuffner Sternwarte und die Urania Sternwarte.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
CX 400BT TRUE WIRELESS
1 3 3

Newsletter abonnieren und gewinnen
Sennheiser CX 400 True Wireless Bluetooth Kopfhörer im Wert von 169€ gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 7.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Sennheiser CX 400 Bluetooth True Wireless...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen