Verschmutzung in Wien
"Saubartel soll man zurechtweisen"

Umweltstadtrat Jürgen Czernohorszky hat bei fast 30.000 Mistkübeln kein Verständnis für Müll auf der Straße.
  • Umweltstadtrat Jürgen Czernohorszky hat bei fast 30.000 Mistkübeln kein Verständnis für Müll auf der Straße.
  • Foto: Votava
  • hochgeladen von Nicole Gretz-Blanckenstein

Umweltstadtrat Jürgen Czernohorszky (SPÖ) über die Disziplin beim Müllentsorgen und geheime Ausflugstipps.

WIEN. Aufgrund der Pandemie nutzen die Wienerinnen und Wiener vermehrt den öffentlichen Raum. Dabei verhalten sich leider einige ziemlich respektlos. Achtlos weggeworfene Fast-Food-Verpackungen, Masken und Getränkeflaschen "zieren" die Straßen Wiens. Für Umweltstadtrat Jürgen Czernohorszky unverständlich. Denn Pandemie hin oder her – es gilt das Reinhaltegesetz. Und wer dabei erwischt wird, dass er Wiens Straßen verschmutzt, muss mit Strafen rechnen. 

Achtlos weggeworfene Masken, Abfall auf der Straße: Mutieren wir in der Pandemie zu Dreckschweinen?
JÜRGEN CZERNOHORSZKY: Der öffentliche Freiraum wird vermehrt genutzt, was an sich ja gut ist. Was nicht gut ist, ist, dass auf den Plätzen, wo viel los ist, mehr Müll liegen gelassen wird. Hier müssen die 48er mehr arbeiten. Aber mal ehrlich: Wir haben in Wien fast 30.000 Mistkübel, über 2.000 Aschenrohre und 3.700 Hundekotsackerlspender. Also gibt es kein Argument dafür, dass man seinen Müll nicht fachgerecht entsorgen kann.

Wie viel zusätzlichen Müll muss die MA 48 seit Beginn der Pandemie wegräumen?
Wenn man sich den Haus- und den Biomüll ansieht, so sind die Mengen gleich geblieben. Weiters freut mich, dass es bei der richtigen Mülltrennung eine laufende Steigerung gibt. Jedoch sind die Müllmengen im öffentlichen Raum gestiegen. Das kann man aktuell nicht beziffern. Was man sehr wohl beziffern kann, sind die Einsätze, etwa am Donaukanal: Dort haben wir bereits Anfang März auf die Sommerreinigung umgestellt. Das bedeutet: intensivere Intervalle, zusätzliche Reinigungen am Nachmittag und am Abend und mehr Mistkübel. Es gibt auch eine eigene Einsatztruppe – wir nennen sie Soko Donaukanal –, wo zusätzlich zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sieben Tage die Woche den ganzen Tag über vor Ort sind und reinigen.

Dass das Gackerl ein Sackerl braucht, haben zahlreiche Hundebesitzer wieder verdrängt. Woran liegt das?
Das kann man grundsätzlich nicht für jeden Ort bestätigen. Aber eines ist klar: Das Wiener Reinhaltegesetz gilt – wurscht, ob Corona ist oder nicht. Und dieses Gesetz sieht auch empfindliche Strafen vor. Das fängt bei 50 Euro an, wenn jemand die Hinterlassenschaften seines Hundes wegzuräumen vergisst, und geht bis zu 2.000 Euro, wenn man illegal Sperrmüll ablagert.

Schafft man nur durch Strafen mehr Bewusstsein?
An sich ist Wien eine Stadt, in der wir zusammenhalten, wenn es größere Probleme gibt. Das Sauberhalten unseres Wohnumfelds ist vielleicht kein größeres Problem, aber ein großes Anliegen. Dazu tragen die Wienerinnen und Wiener schon auch bei. Wenn es ein paar Saubartel gibt, dann zeugt es von Zivilcourage, wenn man sie darauf hinweist, dass das so nicht geht. Also braucht es den erhobenen Zeigefinger, aber es gibt auch Strafen.

Die Pandemie hat uns gezeigt, dass der öffentliche Raum in Wien begrenzt ist. Wie können wir alle rausgehen, ohne uns auf die Zehen zu steigen?
Gerade jetzt ist es wichtig, ins Freie zu gehen, um gesund zu bleiben – sowohl psychisch als auch physisch. Mit unserer neuen Broschüre "Versteckte grüne Ausflugstipps" wollen wir dazu beitragen, dass sich nicht alle auf die Zehen steigen. Einer meiner Lieblingsorte als Westwiener ist der Dehnepark. Aber auch das Gebiet um den Laaer Wald ist ein Ort, an dem man noch unberührte Natur entdecken kann. Auf dem Stadtwanderweg 6 in Mauer gibt es im Maurer Wald wunderbare Flächen. Ich lade jeden dazu ein, neue Wiener Grünflächen für sich zu entdecken.

Gerade die Winzer der Maurer Weinberge sind sehr verärgert, was die Verschmutzung betrifft. Nachdem das Privatgrundstücke sind, überlegen sie Schließungen.
Indem wir alle dafür sorgen, dass die Stadt, die uns ja allen gemeinsam gehört, entsprechend sauber gehalten wird, können wir das verhindern. Man wirft zu Hause im Wohnzimmer auch keinen Mist auf den Boden. Das sollte man auch in öffentlichen Parks oder auf öffentlichen Plätzen nicht tun, denn sie sind unser gemeinsames Wohnzimmer.

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Secession, 2018
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen