Aktiv im Park: Gratis-Sport im Freien

WIEN. Keine Zeit, kein Geld – wenn es um das Thema Sport geht, hat man schnell die passende Ausrede parat. Doch damit ist jetzt Schluss. Denn in Wien gibt es unzählige Möglichkeiten, gratis fit zu werden. Ob FreeGym, Calisthenics oder sogenannte Aktiv-Parks, die bz verrät, worum es dabei geht:

FreeGym
In mittlerweile 22 Parks kann man sich bei Beinpresse, Crosstrainer oder Rumpfbank so richtig auspowern. Ob in normaler Straßenkleidung oder doch in sportlicher Montur, bleibt jedem selbst überlassen. Alle Standorte unter www.freegym.at

Motorikparks
Sowohl in Favoriten als auch in der Donaustadt gibt es einen. An den von einem Sportwissenschafter entwickelten Stationen können sich Groß und Klein austoben. Alle Infos dazu unter www.motorikpark-wien.at

Calisthenics
Wer Hilfsgeräte für Klimmzüge und Liegestütze sucht, der ist bei den Calisthenics-Anlagen gut aufgehoben. Die Eisenstangen sind zu Leitern und Brücken geformt und bieten ein optimales Training mit dem eigenen Körpergewicht. Alle Infos dazu online unter www.calisthenics-wien.blogspot.co.at

Aktiv-Parks
Derer gibt es bereits zwölf in Wien. Dabei handelt es sich um einen Bewegungsparcours mit Übungsgeräten. Die Bereiche zwischen den einzelnen Geräten sind mit Wegen verbunden, die Balance und Koordination fördern. Alle Aktiv-Parks finden Sie unter www.wien.gv.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen