Neuer Fonds
Stadt Wien bietet Unternehmen Teilverstaatlichung an

Bürgermeister Michael Ludwig und Finanzstadtrat Peter Hanke (v.l.) wollen mit dem Fonds „Stolz auf Wien“ Mitte Mai starten.
  • Bürgermeister Michael Ludwig und Finanzstadtrat Peter Hanke (v.l.) wollen mit dem Fonds „Stolz auf Wien“ Mitte Mai starten.
  • Foto: C.Jobst/PID
  • hochgeladen von Nicole Gretz-Blanckenstein

Die Stadt Wien erweitert ihre Hilfe für Unternehmen mit dem Fonds „Stolz auf Wien“ um mindestens 50 Millionen Euro.

WIEN. Bei der neuen Förderung „Stolz auf Wien“ denkt die Stadt insbesondere an Unternehmen, dessen Marken man kennt und die für Wien und die Identität der Stadt wichtig sind. 20 Millionen Euro stellt die Stadt dafür zur Verfügung, weitere 30 Millionen sollen von privaten Investoren dazu kommen.

Pro Betrieb wird maximal eine Million Euro investiert. Es sei wichtig, dass die Beteiligungshöhe bei maximal 20 Prozent lege, so Finanzstadtrat Peter Hanke (SPÖ).
Die Stadt erwirbt damit Beteiligungen, aber keine Mitsprache. So erhalten Firmen wichtiges Eigenkapital. Damit will die Stadt sie mittel- und langfristig absichern.

Hilfe für maximal sieben Jahre

Bei Gewinnen wiederum würden auch die Investoren und die Stadt profitieren. Die Hilfe ist auf sieben Jahre begrenzt. Die Unternehmen können jedoch bereits früher ihre Anteile zurückkaufen. Noch wird an den Details gearbeitet und nach Investoren gesucht. Starten soll
Der neue Fonds „Stolz auf Wien“ Mitte Mai.

Autor:

Nicole Gretz-Blanckenstein aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen