Nachrichten aus Landstraße

1 Bild

Leider nein: Wien schaut bei EMA-Umzug durch die Finger

Christine Bazalka
Christine Bazalka | Land Wien | vor 1 Stunde, 10 Minuten | 36 mal gelesen

Die europäische Arzneimittelbehörde wird nicht von London nach Wien ziehen. - WIEN. Vor einigen Monaten gab Österreich sich noch siegessicher. Wien sei ein optimaler Standort für die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA), die derzeit in London stationiert ist, mit dem nahenden Brexit aber aus der britischen Hauptstadt absiedeln muss. 19 Städte hatten sich ingesamt darum beworben, dass die EMA zu ihnen zieht - es geht immerhin...

1 Bild

Ade, Gatterburggasse: Das Döblinger Bezirksamt zieht nach Währing

Christine Bazalka
Christine Bazalka | Döbling | vor 1 Stunde, 49 Minuten | 10 mal gelesen

Jetzt ist es soweit: Ab Ende November müssen die Döblinger für Amtswege in die Martinstraße. - DÖBLING. Das Währinger Amtshaus in der Martinstraße wurde für die Ankunft der Döblinger Kollegen extra renoviert. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen und der Umzug kann beginnen. Dass der Standort in der Gatterburggasse aufgelassen wird, wurde ja bereits vor mehr als einem Jahr beschlossen. Konkret heißt das: Die Martinstraße...

2 Bilder

Garteln für alle: 60 Beete im Hugo-Wolf-Park

Christine Bazalka
Christine Bazalka | Döbling | vor 1 Stunde, 51 Minuten | 9 mal gelesen

Auf Initiative des Döblingers David Ifraimov entsteht bis zum Frühling ein großer Gemeinschaftsgarten. - DÖBLING. Dass Döbling bald einen Gemeinschaftsgarten im Park sein eigen nennen kann, ist einem Ted Talk zu verdanken. Ted Talks, das sind Vorträge zu verschiedenen Themen, die online oft millionenfach angeschaut werden. David Ifraimov ist auf einen gestoßen, in dem Ron Finley davon erzählt, dass er auf dem Grünstreifen vor...

2 Bilder

Gesundheitsstammtisch: "Wir wollen den Jahren mehr Leben geben"

Noël Gaar
Noël Gaar | Währing | vor 1 Stunde, 55 Minuten | 15 mal gelesen

Wien: Cafe Schopenhauer | Bei Wolf und Michaela Franks "Xundem Mittwoch" geht es unverkrampft zu. - WÄHRING Wolf und Michaela Frank veranstalten jeden Monat im Café Schopenhauer den "Xunden Mittwoch", um Menschen eine Plattform anzubieten, sich über das Thema Gesundheit auszutauschen und zu informieren. Wolf Frank ist eigentlich Werbe- und Synchronsprecher und kann über 50 Stimmen imitieren. Einschneidende Erlebnisse brachten ihn und seine Frau...

1 Bild

Mehr Platz für Kinder: Wird die Schulgasse zur Sackgasse?

Christine Bazalka
Christine Bazalka | Währing | vor 2 Stunden | 7 mal gelesen

Der Vorentwurf ist da: Der Platz vor der Bunten Schule soll für den Verkehr gesperrt werden. - WÄHRING. Sicher ist noch nichts, aber: Geht es nach dem Entwurf, der vergangene Woche präsentiert wurde, dürfen sich die Schüler der Bunten Schule Währing ab nächsten Sommer in der Schulgasse über einen großen Vorplatz zum Spielen und sicheren Queren freuen. Demnach soll ein Teil des Abschnitts zwischen der Teschnergasse und der...

6 Bilder

"Happy.Market": Soziale Initiative ist in Hernals gelandet

Ulrike Kozeschnik-Schlick
Ulrike Kozeschnik-Schlick | Hernals | vor 2 Stunden, 4 Minuten | 18 mal gelesen

Neustart nach Umzug: In der Ottakringer Straße können Bedürftige Secondhandware abholen. - HERNALS. Nach einem Zwischenstopp in Favoriten hat der Verein "Happy.Thankyou.Moreplease!!" jetzt eine neue Heimat in der Ottakringer Straße 44 gefunden. "Wir haben unsere Initiative im Herbst 2015 gegründet, um Flüchtlinge mit Sachspenden versorgen zu können", so Vereinsleiterin Brigitte Grieshofer, von Beruf...

3 Bilder

Geblergasse: Statt Parkplätzen gibt es breitere Gehsteige

Christian Bunke
Christian Bunke | Hernals | vor 2 Stunden, 10 Minuten | 8 mal gelesen

In der Geblergasse sind Parkplätze verschwunden. Unter den Anrainern gehen die Wogen hoch. - HERNALS. Die Geblergasse ist eine beschauliche Gasse in Hernals. Doch jetzt sind die Anrainer aufgeschreckt. Es geht um Längsparkplätze, Schrägparkplätze und Gehsteige. Auch eine Tiefgarage spielt in der Geschichte eine Rolle. Dazu später mehr. Karin S. ist Pensionistin und wohnt in der Geblergasse. Sie ist über eine Reihe von...

2 Bilder

Brunnenmarkt: Endlich ist die Lücke weg!

Andrea Hörtenhuber
Andrea Hörtenhuber | Ottakring | vor 2 Stunden, 13 Minuten | 16 mal gelesen

Nach sieben Jahren gibt’s die Gstettn beim Brunnenmarkt nicht mehr - OTTAKRING. Was lange währt, wird endlich gut: Schon bei der Umgestaltung des Brunnenmarktes 2010 wurde das Eckhaus an der Neulerchenfelder Straße/Brunnengasse abgerissen. Erst fünf Jahre später einigte man sich auf die Umgestaltung der Gstettn, die nun im Endspurt ist. Die Immobilienfirma Palmers AG hat dort 30 Wohnungen errichtet. Im Erdgeschoß gibt es...

13 Bilder

Heißes Match um das Bauprojekt am Gallitzinberg

Mathias Kautzky
Mathias Kautzky | Ottakring | vor 2 Stunden, 15 Minuten | 9 mal gelesen

Bauprojekt Gallitzinstraße: heftige Diskussionen bei Infoveranstaltung für Anrainer. - OTTAKRING. Während sich die Sportclub-Damen im Trainingszentrum ein erbittertes Match lieferten, ging’s in Steinwurfnähe ebenfalls heiß her: Im Wilhelminenspital fand die offizielle Infoveranstaltung zum Bauprojekt Gallitzinstraße 8–16 statt. Der Andrang war groß, wurden doch erstmals Details angekündigt. Die 16.300 Quadratmeter in...

7 Bilder

Dank Kunst zurück ins Leben: Indische Mädchen besuchen Ottakring

Sabine Ivankovits
Sabine Ivankovits | Ottakring | vor 2 Stunden, 21 Minuten | 12 mal gelesen

"KinderKulturKarawane": Indische Mädchen aus schwierigen Verhältnissen zu Besuch im Atelier Raabenkind. - OTTAKRING. Die Betreiber der "KinderKulturKarawane" laden seit 16 Jahren Kinder- und Jugendkulturgruppen aus Afrika, Asien und Lateinamerika nach Europa ein. Das Besondere daran: Die Kinder und Jugendlichen entfliehen damit einem Leben, das oft von Armut und Gewalt geprägt ist. Im Zuge der Reise stellen sie ihre...

1 Bild

Lachen ist gesund - ein Hitchcock Verführung ins Unwirkliche

Reinhard Hübl
Reinhard Hübl | Landstraße | vor 3 Stunden, 5 Minuten | 10 mal gelesen

Lachen ist zwar keine medizinische Therapie, aber es wirkt, ich schwöre es! Man könnte ein Kabarett besuchen, den Musikantenstadl ansehen, oder eben ins Theater gehen. Zum Beispiel in die Kammerspiele, wo derzeit u.a. „Die 39 Stufen“ nach einem Film von Alfred Hitchcock und bearbeitet von John Buchan hier gespielt wird. Wer eine Slapstick-Komödie mag, ist hier richtig. Regisseur Werner Sobotka lässt die Puppen tanzen....

17 Bilder

Einküchenhaus: Frauenpower aus den 1920ern

Christian Bunke
Christian Bunke | Rudolfsheim-Fünfhaus | vor 4 Stunden, 16 Minuten | 24 mal gelesen

Der Heimhof in der Pilgerimgasse war Schauplatz eines spannenden Wohnexperiments. - RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Der Kampf für Frauenrechte und Küchen – und das soll zusammengehen? Ja, das zeigt nämlich die Geschichte des Einküchenhauses. Ein solches stand, beziehungsweise steht, auch in Rudolfsheim-Fünfhaus. Der heutige Gemeindebau in der Pilgerimgasse 22–24 war bis 1934 nämlich ein so genanntes Einküchenhaus. Was das ist?...

1 Bild

Vienna Beer Week: Von Käse, Bier und Hefe-Fans

Andrea Hörtenhuber
Andrea Hörtenhuber | Rudolfsheim-Fünfhaus | vor 4 Stunden, 32 Minuten | 37 mal gelesen

Die Highlights für den Westen Wiens auf einen Blick - WIEN. Hopfen und Malz, Wien erhalt’s: Noch bis 25. November gibt es einmalige Events rund ums Bier. Auch Rudolfsheim und seine Nachbarbezirke machen mit. • Burger-Liebe: Vasja Golar von der slowenischen Brauerei "Bevog" kreiert gemeinsam mit dem Küchenteam der "Völlerei" einen eigenen Burger. Am Donnerstag, 23. November, um 17 Uhr in der "Völlerei" (16., Yppenplatz...

1 Bild

Neubaugürtel: Wo Radler kuscheln müssen

Andrea Hörtenhuber
Andrea Hörtenhuber | Rudolfsheim-Fünfhaus | vor 4 Stunden, 34 Minuten | 16 mal gelesen

Zu eng, zu kompliziert: Der Radweg an der Ecke Gürtel/Felberstraße ist bei Radfahrern mehr als unbeliebt. - RUDOLFHSEIM-FÜNFHAUS. Die Kreuzung Neubaugürtel/Felberstraße hat es weit gebracht – nämlich bis in die Top-Acht des Radkummerkastens der Radlobby Wien. Mit Ruhm und Ehre hat das leider nichts zu tun: Auf www.radkummerkasten.at werden nämlich die Ärgernisse der Wiener Radler gesammelt. Unter den am häufigsten genannten...

11 Bilder

Zu Besuch beim Messerschmied: "Nur stumpfe, schlechte Messer sind gefährlich"

Ulrike Kozeschnik-Schlick
Ulrike Kozeschnik-Schlick | Penzing | vor 5 Stunden | 14 mal gelesen

In seiner "Messerschmiede Alex" fertigt Alexej Sevcik Messer in Perfektion und schleift alte Stücke. - PENZING. Alexej Sevcik weiß, was Spitzenköche wollen – manchmal sogar bevor sie es selbst wissen. "Sie kommen oft mit Skizzen, die man erst enträtseln muss", erzählt der 57-jährige Messerkünstler. Nach weiteren Entwürfen und einem Modell aus Pappe oder Holz findet Sevcik die perfekte Lösung für jedes Schneideproblem. Sogar...