Bundeslandwetter

Wetterlage
Zur Wochenmitte liegt der Ostalpenraum in einer straffen südwestlichen bis westlichen Strömung. Schwacher Hochdruckeinfluss am Boden sorgt jedoch noch oft für sonniges und warmes Wetter. In der Nacht auf Donnerstag erreicht schließlich eine in die Strömung eingelagerte Kaltfront Österreich und sorgt tagsüber verbreitet für dichte Wolken und Niederschläge. Die Temperaturen gehen vorübergehend in allen Höhen zurück. Bereits am Freitag beruhigt sich unter Hochdruckeinfluss das Wetter rasch wieder. An der Vorderseite eines Tiefs mit dem Kern über den Britischen Inseln dreht am Wochenende die allgemeine Strömung schließlich auf Süd bis Südwest. Damit frischt alpennordseitig Südföhn auf und es wird warm. Im Süden stauen sich hingegen Wolken und lokale Niederschläge.
Aussichten für Wien am Mittwoch
Zur Wochenmitte scheint in Wien noch einmal häufig die Sonne. Nachmittags machen sich jedoch immer öfters auch ein paar dichtere Wolken bemerkbar. Generell weht teils mäßiger bis lebhafter Westwind. Rund 12 Grad in der Früh, bis 27 Grad tagsüber.
Aussichten für Wien am Donnerstag
Bis weit in den Nachmittag hinein muss sich die Sonne mit einem Platz oberhalb von dichten Wolken zufrieden geben. Mit ihnen regnet es außerdem verbreitet und um die Mittagszeit auch kräftig. Erst gegen Abend lässt der Niederschlag langsam nach und die Wolkendecke beginnt aufzulockern. Bei teils lebhaftem Westwind liegen die Frühtemperaturen um 14 Grad, die Nachmittagstemperaturen um 17 oder 18 Grad.
Wetter
© ZAMG