Bundeslandwetter

Wetterlage
Der Ostalpenraum liegt am südlichen Rand eines mächtigen Hochdruckgebietes mit dem Zentrum über Skandinavien. Mit einer nordöstlichen Strömung sickert so zunehmend polare Kaltluft nach Mitteleuropa. Die Temperaturen beginnen über das Wochenende hinaus in allen Höhen deutlich zu sinken. Am Donnerstag und Freitag transportiert jedoch ein Italientief noch dichte Wolken und Schneefälle an den Süd- und Ostrand der Alpen. In der Folge verliert dieses Tief jedoch seinen Wettereinfluss auf Österreich und die Schneefälle lassen nach.
Aussichten für Wien am Donnerstag
Von der Früh bis zum Abend bleiben die Wolken dicht. Aus ihnen schneit es zeitweise leicht, am meisten jedoch während der Nachmittagsstunden. Dazu weht schwacher Nordostwind. Rund minus 3 Grad hat es in der Früh, tagsüber bis plus 1 Grad.
Aussichten für Wien am Freitag
Bis in den Nachmittag hinein muss sich die Sonne den Himmel über Wien noch mit vielen dichten Wolken teilen. Während der Morgenstunden schneit es außerdem noch leicht. In der Folge werden die Wolken aber weniger und die Sonne kann sich damit immer besser in Szene setzen. Nach wie vor weht schwacher Nordostwind. Rund minus 4 Grad hat es in der Früh, tagsüber bis plus 1 Grad.
Wetter
© ZAMG