Wenn in Würzburg der Gildenruf der Wiener Neustädter Eulen-Faschingsgilde: "A-E-I-O-U--UHU--UHU--UHU" lautstark ertönt, . . .

Karin Köllers "Jubiläumstorte"
33Bilder

Würzburg (Deutschland): Stadt | . . . dann gilt es eine 30-jährige Partnerschaft zwischen den beiden Faschingsgilden, der Wiener Neustädter Eulen Faschingsgilde und den Würzburger Nachtschwärmern zu feiern!

Eine starke Abordnung der Wiener Neustädter "Eulen" machten sich unter der Leitung ihres Präsidenten Alfred Kamleitner vom 9. bis 11. Juni 2017 auf den Weg nach Würzburg, um ihre langjährige Gilden-Partnerschaft festlich zu begehen.

Am Programm standen 2 gesellige Abendveranstaltungen mit Rückblick auf die vielen Gemeinsamkeiten und Erlebnisse sowie der Austausch von Dankes- und Erinnerungsurkunden dieser 30-järigen Gilden-Partnerschaft. Alfred Kamleitner erhielt den „Dank- und Anerkennungsorden" des Fasnachtsverbandes Franken, (Bild 15).

Mit dabei waren auch die Bürgermeisterin von Würzburg, Marion Schäfer-Blake und Bernhard Schlereth, Präsident des Fastnachtsverbandes Franken sowie sein Vizepräsident Marco Anderlik.

Die Wiener Neustädter stellten sich dabei mit einer großen Jubiläumstorte aus den geschickten Händen von Karin Köller, der gleichnamigen Konditorei ein, die nicht nur dem Jubiläumsanlass entsprechend bewundernswert kreativ gestaltet, sondern auch besonders schmackhaft war.

Sehr beeindruckt waren die Wiener Neustädter vom Besuch des Deutschen Fastnachtsmuseums in Kitzingen in dem die Geschichte und das Brauchtum von Fasching, Fastnacht und Karneval, die Gildengewänder und zahlreiche Orden auf 600 m² Ausstellungsfläche besonders anschaulich dargestellt sind.

Eine Stadtrundfahrt mit anschließender Führung durch das auffallend "pulsierende" Zentrum der Universitätsstadt Würzburg, einer Stadt mit 140.000 Einwohnern am Main gehörte ebenfalls zum Besuchsprogramm der Wiener Neustädter Eulenfaschingsgilde.

Ein großes "Dankeschön" gilt den Würzburger Nachtschwärmern für ihre aufwendigen Vorbereitungen des für alle Wiener Neustädter ganz besonders beeindruckenden Jubiläumswochenendes im Frankenland!

Hans Machowetz,
Mitglied der Wiener Neustädter Eulen-Faschingsgilde

Auszug aus der Vereinschronik:
Im Jahre 1987 wird die " Eulen Faschingsgilde Wiener Neustadt" in den Bund Österreichischer Faschingsgilden aufgenommen und ist zu diesem Zeitpunkt bereits "20 Narren" stark.

Nach der Aufnahme in den Bund Österreichischer Faschingsgilden reisten die Wiener Neustädter im Oktober 1987 nach Würzburg und besiegelten eine Partnerschaft mit den "Würzburger Nachtschwärmern" im Beisein des Oberbürgermeisters von Würzburg.

Am Grp-Foto Würzburger und Wr. Neustädter v.l.n.r.:
Lanitzki Gerd und Monika, Uschi Lang, Alfred Kamleitner, Hans Machowetz

Am Grp-Foto der Wr. N. Eulenfaschingsgilde in alphabetischer Reihenfolge:
Bracher Elisabeth, Guttmann Elisabeth und Johann, Köller Karin, Lang Uschi, Kamleitner Alfred, Machowetz Hans, Mages Christine und Herbert, Münzberg Otto, Pirringer Gitti, Reisenbauer Christine, Romano Isolde und Stefanie, Teuerweckl Hans, Ujvari Christine, Weissenböck, Hanni und Willi,

Am Grp-Foto, Die Würzburger Gastgeber v.l.n.r.:
Monika Schmöger-Lanitzki, Gerd Lanitzki, Gertrud Lanitzki, Laura Gräf

Foto:
- Johann Guttmann
- Hans Machowetz

2 informative Links:

Homepage der Wiener Neustädter Eulen-Faschingsgilde:
- http://eulenfaschingsgilde.wixsite.com/eulen richtig: www.eulen.at

Fastnachtsmuseum Kitzingen:
- https://deutsches-fastnachtmuseum.byseum.de/de/hom...

Wo: Stadt, BRD Wu00fcrzburg auf Karte anzeigen
Autor:

Johann Machowetz aus Wiener Neustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Lokales
Jennifer Gründwald trainiert fleißig, damit ihr Körper wieder Kraft bekommt. Ihre Spende ist für ein Heim-Trainingsgerät.
6 Bilder

Wir helfen
Wir helfen im Februar: Trainingsgerät für Jennifer, die gegen ihre Spastik kämpft

Ihre Spende für einen Aktiv-Passiv-Heimtrainer für Jennifer Grünwald (28) NÖ/GRAFENWÖRTH. "Ich bin Spastikerin und linksseitig etwas gelähmt. Aber ich will eigenständig leben und wieder arbeiten, das ist mein Ziel." Jennifer Grünwald (28) ist eine starke junge Frau. Doch leicht hat sie es in ihrem Leben nicht. Schon ihre Geburt war schwierig. "Ich hatte schon immer gesundheitliche Probleme. Aber 2014 ist dann alles ausgebrochen: Taubheit, Nerven eingeklemmt, Anfälle." Damit war auch ihr...

Lokales
Rechtsanwalt Roland Schöndorfer verteidigte den Haupttäter.

Landesgericht Krems
Suchtgiftdeal und Geldforderung liefen aus dem Ruder

BEZIRK KREMS (kb). Den vier bisher unbescholtenen jungen Männern aus St. Pölten würde man auf den ersten Blick keine der Taten zutrauen, die am Kremser Landesgericht bei der Verhandlung eines Schöffengerichts zur Sprache kamen. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft (schwerer Raub) entwarf jedoch Szenen wie aus dem Drehbuch eines reißerischen Thrillers. Ein Kilo um 5000 EuroDer Hauptangeklagte, ein 19-jähriger Schüler und Gelegenheitskiffer, wurde von einem Bekannten gefragt, ob er ihm ein Kilo...

Lokales
2 Bilder

Biberbach
Faule Eier: Betrugsvorwürfe gegen Biberbacher Betrieb

BIBERBACH. Ein Insider brachte gemeinsam mit den Oberösterreichischen Nachrichten und der Süddeutschen Zeitung die Zustände in einem eierverarbeitenden Betrieb in Biberbach ans Tageslicht. Maden und Schimmel Laut Medienberichten sollen in der Fabrik "ekelerregende Zustände" herrschen. Die genannte Anzeige stammt den Medienberichten zufolge von einem oberösterreichischen Privatdetektiv. Dieser stellte auch den "Oberösterreichischen Nachrichten" und der "Süddeutschen Zeitung" Fotos,...

Lokales
Institute of Science and Technology (IST) Austria in Klosterneuburg

FORSCHUNG
AHCP Treffen der Supercomputer-ExpertInnen am IST Austria

KLOSTERNEUBURG (OTS). Das jährliche Austrian High-Performance Computing (AHPC) Treffen zum Thema Supercomputing findet dieses Jahr vom 19. bis 21. Februar 2020 am Institute of Science and Technology (IST) Austria in Klosterneuburg statt. 120 nationale und internationale ExpertInnen treffen sich zum Austausch über die Aspekte der Anwendung in der Forschung und den Betrieb von Supercomputern. Neben hochkarätigen TeilnehmerInnen aus den USA wird u.a. auch IST Austria Professor und...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.