Kommentar
Kampf um den Schatz im Achtersee

Peter Zezula, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.
  • Peter Zezula, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.
  • hochgeladen von Peter Zezula

Der Achtersee, eigentlich "die Achterlacke", wird die Stadtpolitik, die Innenstadt-Unternehmer und auch die Anrainer noch eine ganze Weile beschäftigen. Irgendwie hat man bei der momentanen Situation ein mulmiges Gefühl, was die Zukunft des Wiener Neustädter Naherholungsgebietes betrifft. Nicht, dass die baldigen "Bespaßer" (Beachclub Himmelblau) da nicht etwas ganz Wunderbares für ihr spezielles Klientel hinstellen werden (Essen, Trinken, "Mucke"), so gibt es bereits im Vorfeld einige Unstimmigkeiten. Hat es da nicht ein SPÖ-Projekt eines Neunkirchner Eisverkäufers gegeben, das genauso eingestampft wurde wie die kaputten Bäume im der Stadtgärtnerei, die nicht gepflanzt werden durften nach dem verhängten Baustop. Hallo, Aufwachen, liebe Opposition, riecht das nicht genauso nach Freunderlwirtschaft wie es Eure Vorgehensweise getan hat? Wer mit Sicherheit noch aufwachen wird, das sind die Lokalbesitzer in der Innenstadt. Musik, gute Kulinarik und zum Mittelmeer-Flair noch Wasser dazu - da werden sie viele Gäste an den Achtersee verlieren.

Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.