Erstmals in der Wiener Straße in Wiener Neustadt
"Drive in": Kunst zum Durchfahren

Ja, die Bezirksblätter sind stolz auf ihren Mitarbeiter Karl Kreska, der maßgeblich zum Erfolg der ersten Drive-in-Gallery beitrug.
80Bilder
  • Ja, die Bezirksblätter sind stolz auf ihren Mitarbeiter Karl Kreska, der maßgeblich zum Erfolg der ersten Drive-in-Gallery beitrug.
  • Foto: Zezula
  • hochgeladen von Peter Zezula

Wiener Neustadt (Fotos von Karl Kreska und Peter Zezula, Bericht von Karl Kreska). Zum „Tag der offenen Ateliers“ überraschte Inge Mair mit der weltweit 1. Drive in-Ausstellung im Innenhof ihrer Galerie „Mirador“ die Gäste. Gemeinsam mit Olga Balogh, Gerhard Priester, Josef Steinberger, Karl Kreska, Karl Strassner und Peter Kracher wurden die fast 40 Garagentore mit eigenen Werken oder Interpretationen bedeutender Künstler gestaltet.
Die Musik dazu lieferten Hans Czettel und Josef „Schneckerl“ Schultner. Nach dem Kunstgenuss wartete auf die vielen Besucher, unter ihnen auch LA Franz Dinhobl, NR a. D. Arnold und Hertha Grabner, GR Erika Buchinger, Sepp Pasteiner, Inge Weber-Hornung, Lisi und Willi Koglbauer und Gerlinde Kranzl, ein feines Buffet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen