Was für ein (Mode)Theater

19Bilder

WIENER NEUSTADT (treilaf). Gutes zu tun, liegt vielen Menschen am Herzen. So auch Christine Bogner von der Modeboutique Ciao Cara, die das kunterbunte Modetheater veranstaltet hat. Dazu haben sich auch gleich Susanne Kaltenegger von Gustostückerl - die für kulinarische Köstlichkeiten sorgte - und Geri Höller vom Tonwerk Lanzenkirchen gesellt. Mit dabei war auch Rebecca Rapp – Tochter von Moderator Peter Rapp und eine Sängerin mit einer fabelhaften Stimme. Karin Valenta führte durch den Abend und die Damen der Kulturszene Guntrams sorgten mit ihren Sketches für gute Laune. Die Besucherinnen kamen vor allem wegen der Modenschau von Ciao Cara. So schwärmt auch Brigitte Zottl über die gezeigte Mode, dass hier auch Kundinnen mit der Größe 42+ ausgefallene Teile mit besonderem Chic und sich darüber hinaus auf persönliche Beratung freuen dürfen. Friederike Schneider vom Schneebergland-Genussladen in Bad Fischau schwärmt über die modischen und qualitativ hochwertigen Schuhe vom Modehaus Grabner. Eines war jedoch bei der Modenschau im Neukloster ganz klar: die Besucherinnen haben sich rundum wohl gefühlt und der Reinerlös geht an das Landesklinikum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen