Ausstellung von Gotthard Fellerer in der Stadtgalerie eröffne

Kulturstadtrat Franz Piribauer, der vielfach ausgezeichnete Künstler Gotthard Fellerer, Zweite Vizebürgermeisterin Margarete Sitz und Obmann des NÖ Kulturforums Ewald Sacher.
  • Kulturstadtrat Franz Piribauer, der vielfach ausgezeichnete Künstler Gotthard Fellerer, Zweite Vizebürgermeisterin Margarete Sitz und Obmann des NÖ Kulturforums Ewald Sacher.
  • Foto: Stadt WN/Pürer
  • hochgeladen von Doris Simhofer

WIENER NEUSTADT. "innesein" heißt die neue Ausstellung in die Stadtgalerie in der Herzog-Leopold-Straße, die Anfang der Woche durch die Stadt Wiener Neustadt, das NÖ Kulturforum, das Österreichische Kulturzentrum und der Freundeskreis Kunstverein Süd Ost eröffnet wurde. Bis 30. November zeigt der bedeutende Wiener Neustädter Künstler und gleichzeitig Initiator der Stadtgalerie Prof. Gotthard Fellerer dort seine Bilder und Plastiken.

Vielfach ausgezeichnet

Der in Wiener Neustadt lebende Künstler Gotthard Fellerer gehört zu jenen wenigen Persönlichkeiten, die als Mehrfachbegabte wirken. Schon in den 1960er-Jahren beschäftigte sich Fellerer mit Kunst und Grenzgebieten, seit den frühen 1970er-Jahren ist er als Schriftsteller, Ausstellungs- und Zeitungsmacher, Grafiker, Zeichner, Maler sowie als Musiker aktiv. Er wirkte in zahlreichen Gremien, dem NÖ Kultursenat, ist Gründungsmitglied unter anderem des NÖ Kulturforums und lehrte an verschiedenen Institutionen – zuletzt an der Akademie der bildenden Künste Wien. Für sein Wirken wurde er vielfach ausgezeichnet – zuletzt mit dem Großen Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich und dem Kulturpreis der Stadt Leoben.

Die Freiheit anders zu sein

Fellerers Arbeiten entsprechen seiner Maxime, sich selbst treu zu bleiben, und "bewahren sich die Kühnheit und Freiheit, anders zu sein", wie der Künstler sagt. Seine unaufgeregte, klare Malweise, die ruhige und geschlossene Pinselführung, die Ausgewogenheit in seinen Kompositionen laden zum Verharren, zum „Bei-sich-Sein“ und zum "Innesein" ein, was auch für seine meditativen Plastiken gilt, die er nur selten zeigt.
Die Vernissage am Montagabend lockte zahlreiche Gäste in die Stadtgalerie, darunter Kulturstadtrat Franz Piribauer, der dem Künstler zur gelungenen Ausstellung gratulierte und sich für das enorme Engagement Gotthard Fellerers in Hinblick auf die Etablierung Wiener Neustadts als Kulturknotenpunkt herzlich bedankte.
Die Ausstellung ist bis Ende November in der Stadtgalerie zu sehen – jeweils Montag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 10 bis 18 Uhr.

Weitere Infos: www.gotthardfellerer.at

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen