Bauernmarkt und Markt der Schönen Dinge beim alten Spritzenhaus

Bürgermeister Hans Rädler, Obfrau Sabine Hauer und Dominik Ecker.
  • Bürgermeister Hans Rädler, Obfrau Sabine Hauer und Dominik Ecker.
  • Foto: H. Wrede
  • hochgeladen von Doris Simhofer

BAD ERLACH. Regionale Schmankerl, Handarbeitswaren und Grünes für den Garten, mit diesem Angebot lockte der Bauernmarkt des FVV seine Fans zum alten Spritzenhaus. Dieses Jahr wurde das Angebot ergänzt um den „Markt der schönen Dinge“ der Ortsgruppe der Wir.Niederösterreicherinnen. Ortsleiterin Sabine Hauer hatte wieder einmal keine Mühen gescheut um ideenreich gestaltete, selbst gebastelte Geschenke für den Muttertag anzubieten. Mit viel Liebe zum Detail waren in den vergangenen Wochen kleine Kunstwerke entstanden, über die sich so manche Mutter herzlich gefreut haben dürfte. „Originelles zum Muttertag, war die Idee für unserer Marktstandl und ich glaube, dass unsere Aktion recht gut angekommen ist!“ freute sich Sabine Hauer.

Auch Bürgermeister Hans Rädler, der schon vorher ausgiebig beim Bauernmarkt eingekauft hatte, konnte nicht widerstehen und nahm eines der dekorativen Schmuckstücke mit nach Hause.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen