Das Sommerloch findet nicht statt

Peter Zezula, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.
  • Peter Zezula, Redaktionsleiter der Bezirksblätter Wiener Neustadt.
  • Foto: Bezirksblätter/Montag
  • hochgeladen von Peter Zezula

Am Flugfeld versuchte ein 19-Jähriger einer Pensionistin den Rollator zu stehlen. Eine Frau stürzte aus dem 2. Stock aus ihrer Wohnung und wurde von einem Pizza-Boten aufgefangen (beide verletzt), in der Porsche-Siedlung versuchten zwei unbekannte Männer einem Fußgänger die Umhängetasche zu entreißen. Vor Gericht standen ein Dealer, der u.a. im Neustädter Stadtpark über ein Kilo Cannabis an mindestens 15 Abnehmer verkaufte und ein 38-Jähriger, der seine Frau verdroschen und Mitarbeitern des Magistrats Wiener Neustadt mit dem Tod gedroht haben soll. Was beweist: Die Medien in Wiener Neustadt haben nicht mit dem berüchtigten Sommerloch zu kämpfen, brauchen nicht erst ein Krokodil im Achtersee oder eine U-Bahn bis nach Neustadt, um ihre Blätter vollzubekommen.
Schön, dass es dann doch noch ein paar Sommergeschichten gibt: Wie den Ausflugstipp eines unserer Regionauten oder herrliche Feste in Lanzenkirchen und in der Döttelbachsiedlung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen