Die "Grünen" radelten zur Ulme

Anneliese Weichart: Ein überholtes Projekt.
  • Anneliese Weichart: Ein überholtes Projekt.
  • Foto: Die Grünen WN
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Die Geschäftsführerin der Grünen Wiener Neustadt, Anneliese Weichart, nahm am vergangenen Samstag am Radausflug zur Ulme teil. Organisiert wurde diese Radtour von der Radlobby und der Initiative Vernunft statt Ostumfahrung.

WIENER NEUSTADT/LICHTENWÖRTH. Von der Schmuckerau ging es entlang der Warmen Fischa bis zur Ulme. Gestoppt wurde entlang der Route um auf die massiven Eingriffe in die Natur und auf das Naherholungsgebiet viele Wiener Neustädter aufmerksam zu machen. "So ein veraltetes Projekt wie die Ostumfahrung in Zeiten der Klimakrise umsetzen zu wollen ist verantwortungslos" so Anneliese Weichart. Die Verkehrszahlen zeigten, dass das immer und immer wieder gebrachte Argument, der innerstädtischen Verkehrsentlastung nicht halte. Der Verkehr werde trotzdem zunehmen.

Überholtes Projekt

Anneliese Weichart: "Dieses völlig überholte Straßenprojekt würde rund 17ha wertvolles Agrarland versiegeln und in der Folge zusätzliche 57ha Gewerbefläche schaffen. So als ob die Innenstadtgeschäfte nicht genug Probleme hätten. Eine Zeitbombe nicht nur für die Natur sondern auch unsere Innenstadt.
Gemeinsam mit den Bürgerinitiativen waren wir bereits vier Tage am Bundesverwaltungsgericht und haben auf die vielen Widersprüche und Ungereimtheiten in den Zahlen hinweisen. Am 7. Oktober ist ein letzter Verhandlungstag geplant und gemeinsam mit Vielen geben wir der Flora und Fauna eine Stimme. Eines ist sicher, eine Radtour wie am Samstag würde nach dem Bau der Ostumfahrung so nicht mehr möglich sein.“

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen