FF Wr. Neustadt: Zimmerbrand in Wohnheim - Bewohner verhindert Schlimmeres

4Bilder

Ein Bewohner eines Wohnheims in Wiener Neustadt verhinderte am Freitag am späten Abend mit seinem beherzten Eingreifen vermutlich einen gefährlichen Großbrand. Der Mann konnte einen Brand in einem der Zimmer mittels eines Handfeuerlöschers unter Kontrolle halten und ein großflächiges Ausbreiten der Flammen bis zum raschen Eintreffen der Feuerwehr verhindern.

WIENER NEUSTADT (Bericht und Fotos: Presseteam FF Wr. Neustadt). Trotz der raschen ersten Löschhilfe wurden durch den Brand jedoch drei der Zimmer unbewohnbar. Für die 6 betroffenen Bewohner konnte in der Einrichtung Notschlafquartiere zur Verfügung gestellt werden.
Kurz nachdem das neue Kommando der Feuerwehr Wiener Neustadt vereidigt war, mussten sie die Feuerwehrleute und ihre neue- alte Führung wieder auf den Einsatzalltag konzentrieren. Die Leiterin eines Wohnheims in der Wiener Neustädter Bräunlichgasse meldete über den Notruf einen Zimmerbrand in der Einrichtung. Da aufgrund der vorangegangenen Wahl noch zahlreiche Einsatzkräfte im Feuerwehrhaus anwesend waren, konnte innerhalb von kürzester Zeit mit mehreren Fahrzeugen und über zwei Dutzend Einsatzkräften ausgerückt werden.

Matratze in Brand

Vor Ort wurde der Brandherd rasch im Bereich einer Schaumstoffmatratze lokalisiert. Gleichzeitig mit der Brandbekämpfung wurde noch eine gewissenhafte Suche nach im Gebäude verbliebenen Personen durchgeführt. Durch den brennenden Schaumstoff wurde der gesamte Wohntrakt der Einrichtung massiv verraucht. Die Feuerwehr musste den ganzen Gebäudeteil mittels Rauchvorhang vom Verwaltungsteil abtrennen, während mittels Überdruckbelüftung versucht wurde, das Gebäude rasch wieder rauchfrei zu machen.

Rechtzeitig eingegriffen

Das Feuer, was sich trotz der ersten Löschversuche bereits auf größere Teile der Einrichtung ausgebreitet hatte, konnte mittels einer Löschleitung rasch gelöscht werden. Wie sich später herausstellte, wurde das Gebäude auch rechtzeitig vollständig geräumt. Personen kamen somit nicht zu schaden. Durch das rasche Eingreifen des Bewohners konnte die Brandausbreitung auf die Umgebung der Ausgangstelle begrenzt werden. Obwohl das Brandzimmer selbst sowie zwei weitere benachbarte Zimmer nach dem Feuer als vorerst unbewohnbar eingestuft werden mussten, wurden durch die Löschversuche mit Sicherheit größere Brand- oder sogar Personenschäden verhindert.
Die genaue Brandursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Triathlon startet klassisch mit dem Schwimmen.
5

Triathlon
Startschuss für den 3. Traismauer Triathlon fällt am 31. Juli

In zwei Wochen geht es wieder los! Die niederösterreichische Triathlonszene trifft sich in Traismauer. Schwimmen im Natursee, Radfahren durch die Weinberge und Laufen im Auwald und entlang der Donau – all das wartet auf die Athletinnen und Athleten am 31. Juli! TRAISMAUER (red. ) Bereits zum dritten Mal geht der Traismauer Triathlon 2021 über die Bühne. Über 200 Triathleten werden in Traismauer erwartet. Das Rennen findet in zwei Varianten statt. Einmal als Sprintdistanz über 750m Schwimmen, ...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen