Gold für Monsignore Pichelbauer

Domprobst Monsignore Karl Pichelbauer
4Bilder
  • Domprobst Monsignore Karl Pichelbauer
  • Foto: Machowetz
  • hochgeladen von Bianca Werfring

WIENER NEUSTADT. Die bunte Stadtregierung folgt der Tradition Ende des Jahres verdienstvolle Persönlichkeiten aus verschiedensten Bereichen des öffentlichen Lebens auszuzeichen.
An der Spitze der Geehrten steht dieses Mal Dompropst Karl Pichelbauer, der im Umfeld seines 70. Geburtstag den Ehrenring der Stadt erhält.
Das Ehrenzeichen der Stadt geht an August Auer (langjähriger Besitzer des Gasthauses „Weißes Rössel“ auf dem Hauptplatz), Helmut Buzzi (langjähriges Vorstandsmitglied des ESV Haidbrunn Wacker), Eva Eigner (Obfrau des Vereins „Soziale Betreuung NÖ Süd“), Friedrich Fehr (ehemaliger Leiter der McDonald’s Restaurants in Wiener Neustadt), Brunhilde Hettlinger (Verein „Wendepunkt“), Andrea Klemm (Vorstandsdirektorin der Wiener Neustädter Sparkasse), Peter Mömken (ehemaliger evangelischer Pfarrer), Hans Pasterer (langjähriger Eigentümer der Firma Elektro Pasterer), Elisabeth Pohler (Obfrau des Wiener Neustädter Eislaufvereins) und Rudolf Wehrl (kürzlich pensionierter Oberarzt der Unfallchirurgie des Landesklinikums Wiener Neustadt).
Prof. Raoul Herget, der langjährige Direktor der Josef Matthias Hauer-Musikschule, der kürzlich seinen 60er gefeiert hat, bekommt den Titel „Stadtmusikdirektor“ verliehen. Dies nicht zuletzt für seine Verdienste rund um den Aufbau der neuen Stadtmusikkapelle, die er seit knapp einem Jahr leitet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen