Hochwasserschutz-Eröffnung in Lanzenkirchen

Kdt. Manfred Landl, Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer, Vizebürgermeisterin Heide Lamberg, LH-Stellvertreter und NÖ Bauernbund-Obmann Dr. Stephan Pernkopf, Bundesrat Martin Preineder, Bürgermeister Bernhard Karnthaler.
  • Kdt. Manfred Landl, Landtagsabgeordneter Franz Rennhofer, Vizebürgermeisterin Heide Lamberg, LH-Stellvertreter und NÖ Bauernbund-Obmann Dr. Stephan Pernkopf, Bundesrat Martin Preineder, Bürgermeister Bernhard Karnthaler.
  • Foto: Marktgemeinde Lanzenkirchen
  • hochgeladen von Doris Simhofer

LANZENKIRCHEN. Am vergangenen Montag fand die feierliche Eröffnung des Hochwasserschutzes beim ehem. Lagerhaus in Lanzenkirchen statt.
Bürgermeister Bernhard Karnthaler durfte zahlreiche Gäste, allem voran Ehrengast LH-Stellvertreter und NÖ Bauernbund-Obmann Dr. Stephan Pernkopf, Landtagsabgeordneten Franz Rennhofer sowie BR Martin Preineder begrüßen.

Dieses Hochwasserschutz-Projekt soll zukünftig 335 Wohnobjekte und 20 Betriebe auf 5,5 Kilometer vor 100-jährlichen schützen. Die bauliche Umsetzung begann mit Herbst 2017 und konnte diesen Frühjahr fertiggestellt werden.
LH-Stellvertreter und NÖ Bauernbund-Obmann Dr. Stephan Pernkopf betonte bei seiner Festansprach die Wichtigkeit des Hochwasserschutzes und bestätigte die rasche Abwicklung der noch ausständigen Projekte in Niederösterreich. „Seit dem Jahr 2002 wurde in Niederösterreich über 1 Milliarde Euro in den Hochwasserschutz investiert. Damit wurden bereits über 300 Gemeinden sicherer gemacht!“ so Pernkopf.

Nach der Segnung der Anlage, durchgeführt von Pater Emmanuel, bedankte sich Bürgermeister Bernhard Karnthaler, bei allen Beteiligten und Projektpartnern für die professionelle und rasche Abwicklung.
„Ein herzliches Dankeschön gilt auch dem Land NÖ durch die finanzielle Unterstützung. Rund 4 Mio. Euro wurde für diesen Hochwasserschutz gefördert.“ So Bürgermeister Karnthaler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen