EIER AUS LANZENKIRCHEN
Ich wollt' ich wär' ein (Lanzenkirchner) Huhn

Doller mit seinen Henderln.
19Bilder
  • Doller mit seinen Henderln.
  • Foto: Doris Simhofer
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Der Lanzenkirchner Landwirt Klaus Stocker setzt auf moderne Freilandhaltung für seine Legehennen.
LANZENKIRCHEN. Klaus Stocker steht täglich mit den Hühnern auf - und das im wörtlichen Sinn. Kurz nach Sonnenaufgang beginnt sein Tagwerk, für das seine 2000 Hennen  bereits "vorgearbeitet" haben. Im mobilen Hühnerstall herrscht große Aufregung, ein Gegacker und freudiges Begrüßen durch die neugierigen Zweibeiner. Klaus Stocker sorgt dafür, dass sich die Legehennen wohlfühlen, dann legt eine Henne etwa sechs Eier pro Woche. Nun wird Mist  abtransportiert, das Futter auf den modernen Laufbänden befüllt und schließlich die Eier, die automatisch nach ihrer Größe "vermessen" und gelagert werden, werden gestempelt und verpackt.

Guten Tag, was wünschen Sie...?
  • Guten Tag, was wünschen Sie...?
  • Foto: Doris Simhofer
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Moderne Art der Freilandhaltung

Für die Freilandhühner ist es auch wichtig, ausreichend Auslauf zu haben, daher stehen pro Henne acht Quadratmeter Platz zur Verfügung. Heute ist es heiß und die Hühner haben sich zum Großteil im Stall oder draußen im Schatten zu bleiben. Einige baden in den gescharrten Löchern und genießen es sichtlich. "Der mobile Hühnerstall ist die modernste Art der Freilandhaltung", erklärt Stocker. Interessant jedoch, dass die Tiere zwar mehr als 1,5 Hektar Fläche zur Verfügung haben, sich jedoch am liebsten in dem bereits zur Steppe mutierten Areal vor demm Hühnerstall gruppieren.

Na dann geh ich doch mal an die Sonne....
  • Na dann geh ich doch mal an die Sonne....
  • Foto: Doris Simhofer
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Keine Sonnenanbeter

"Die heiße Sonne mögen sie nicht", lächelt Stocker. Doch der  Vorteil des mobilen Hühnerstalls ist es ja, dass er - wenn die Lieblingsplätze abgefutter und graslos sind - bis zum neuen Grün weiter transportiert werden kann. Doch auch unter Hühnern gibt es Einzelgänger oder besonders Findige, die kein Problem damit haben, ins saftige Grüne abseits ihrer Artgenossen vorzudringen, denn innerhalb der Weide gibt es keine Zäune, die Hühner haben völlige Bewegungsfreiheit.
Mit 18 Wochen werden die Küken hierher gebracht und genießen ein Leben in großer Freiheit. Das ist gut, denn so sind auch die Eier von bester Qualität. Das wissen auch die Kunden zu schätzen, die Stocker beliefert - und die Eier auch rund um die Uhr beim Automat kaufen können
Was Sie auch interessieren könnte: Stockers Regionalladen eröffnet in Lanzenkirchen
Anfahrtsplan:

Autor:

Doris Simhofer aus Wiener Neustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.