Literaturwoche an der FH Wiener Neustadt

Literaturwoche an der FH: Werner Baumüller, Günther Zäuner, Mag. Eveline Klein (Stadtmuseum Wiener Neustadt), Robert Mech (Stadtbücherei), Marion Götz (Leitung FHWN-Bibliothek), Maximilian Edelbacher, Kulturstadtrat Franz Piribauer, MSc.
  • Literaturwoche an der FH: Werner Baumüller, Günther Zäuner, Mag. Eveline Klein (Stadtmuseum Wiener Neustadt), Robert Mech (Stadtbücherei), Marion Götz (Leitung FHWN-Bibliothek), Maximilian Edelbacher, Kulturstadtrat Franz Piribauer, MSc.
  • Foto: FH WN
  • hochgeladen von Doris Simhofer

Wiener Neustadt (Red). Die FH Wiener Neustadt ließ diese Woche Literatur mit drei verschiedenen Events hochleben. Zunächst stand die Eröffnung der Kriminacht im Rahmen des Literaturfestivals der Stadt Wiener Neustadt mit Hofrat Mag. Maximilian Edelbacher (Buchautor) auf dem Programm. Es folgte eine kreative Buchpräsentation von SchülerInnen und eine Podiumsdiskussion mit Mag. Andreas Ferus MSc. (Akademie der bildenden Künste Wien, Universitätsbibliothek Wien) und Dipl.-Psych. Dr. Kathrin Gärtner (FH Wiener Neustadt) zum Thema Ethik im wissenschaftlichen Arbeiten. Die FH Wiener Neustadt beteiligte sich mit diesen Veranstaltungen aktiv am Literaturfestival der Stadt Wiener Neustadt und zeigte damit auch den Stellenwert der Literatur für die Fachhochschule.

Mit der Eröffnung der Kriminacht, die im Zuge des Literaturfestivals der Stadt Wiener Neustadt im Audimax der Fachhochschule stattfand, wurde die Literaturwoche an der FH Wiener Neustadt erfolgreich eingeläutet. Am Donnerstag folgte eine kreative Präsentation des Kinderbuchs „Ronja Räubertochter“ durch die SchülerInnen der Bilingual Junior High School Wiener Neustadt und eine Podiumsdiskussion zum Thema Ethik im wissenschaftlichen Arbeiten.

Die Bibliotheksleiterin der FH Wiener Neustadt Marion Götz freut sich über die erfolgreichen Events: „Die positiven Rückmeldungen aus dieser Woche haben uns bestätigt, dass sich die Organisation absolut gelohnt hat. Außerdem hat diese Literaturwoche auch gezeigt, dass die Fusion mit der Stadtbücherei weiter voranschreitet und wir uns diesbezüglich verstärkt einbringen. Die Zusammenarbeit funktioniert reibungslos und stimmt mich sehr positiv für die Zukunft.“

Eröffnung der Kriminacht im Audimax
Im Rahmen des Literaturfestivals der Stadt Wiener Neustadt fand am Montag eine Kriminacht statt. Die FH Wiener Neustadt durfte dieses Event im Audimax eröffnen. Mit einem eigenen „Krimibus“ wurden die Gäste zum FHWN-Campus gebracht, wo sie bereits mit dem ersten Kurzkrimi begleitet wurden. Vor Ort übernahm der bekannte Polizeijurist und ehemalige Leiter des Wiener Sicherheitsbüros Hofrat Mag. Maximilian Edelbacher, der einige interessante Anekdoten aus seiner Karriere zum Besten gab. Edelbacher bot einen Streifzug durch seine spannendsten Fälle und präsentierte seine gewonnenen Erkenntnisse. Im Anschluss ging es für die Krimigäste mit dem Bus zurück in die Innenstadt, wo die Kriminacht an vielen weiteren Standorten ihre Fortsetzung fand.

SchülerInnen präsentieren „Ronja Räubertochter“
Am Donnerstag lud die Bibliothek der FH Wiener Neustadt die zweiten Klassen der Bilingual Junior High School ein, um auf kreative Art und Weise das Kinderbuch „Ronja Räubertochter“ zu präsentieren. Die Kinder ließen sich dabei einiges einfallen und bedienten sich verschiedener Präsentationsformen und Stilmittel. Die Klasse mit der besten Buchpräsentation gewann schließlich einen Tag an der FH Wiener Neustadt, an dem ein Workshop, eine Campusführung und Aktivitäten in der Bibliothek auf dem Programm stehen werden.

Podiumsdiskussion: Ethik im wissenschaftlichen Arbeiten
Der Donnerstagnachmittag stand ganz im Zeichen einer Podiumsdiskussion zum Thema Ethik im wissenschaftlichen Arbeiten. Als PodiumsreferentInnen haben Mag. Andreas Ferus MSc (Interim. Leiter der Akademie der bildenden Künste Wien, Interim. Head Universitätsbibliothek) und Dipl.-Psych. Dr. Kathrin Gärtner (Leitung Institut Marktforschung und Methodik an der FHWN) ihre Expertise geteilt. Durch die beiden Impulsvorträge mit zwei unterschiedlichen Ansätzen entstand eine interessante Diskussion, in die sich sowohl die Studierenden als auch die MitarbeiterInnen der Bibliothek einbringen konnten. Beim anschließenden Heurigen-Buffet wurden die Gespräche fortgeführt und Ideen für zukünftige Veranstaltungen diskutiert.

Autor:

Doris Simhofer aus Wiener Neustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.