Mit dem Musikverein Gschaidt geht die Blasmusik ab

Lisa Kager, Vizebürgermeister Gerhard Höller, Obmann Stv. Josef Kager, Bürgermeister Thomas Heissenberger, Obmann Christian Höller, LAbg. Franz Rennhofer, Helena Kager
  • Lisa Kager, Vizebürgermeister Gerhard Höller, Obmann Stv. Josef Kager, Bürgermeister Thomas Heissenberger, Obmann Christian Höller, LAbg. Franz Rennhofer, Helena Kager
  • hochgeladen von Bianca Werfring

HOCHNEUKIRCHEN-GSCHAIDT. Der Musikverein Gschaidt ist als Unterhaltungskapelle für flotte Frühschoppen nicht nur in Niederösterreich, sondern auch im angrenzenden Burgenland und der Steiermark bestens bekannt. Bis zu 30 Ausrückungen jährlich beweisen, dass die Blasmusik auch in der heutigen Zeit noch einen wesentlichen Teil der Unterhaltungsmusik einnimmt.
Bereits im Jahr 1907 gab es in der Chronik der FF Gschaidt, die erste Erwähnung einer Feuerwehrkapelle. Aus einer von wenigen Leuten bestehenden Gruppe, die kirchliche Umzüge und Hochzeiten musikalisch umrahmten, entwickelte sich im Laufe der Jahre der heutige Verein mit 33 aktiven Mitgliedern.
Im Jahr 1967 entschied man sich dem NÖ Blasmusikverband, in der Bezirksarbeitsgemeinschaft Baden-Mödling-Wr. Neustadt beizutreten und gründete damit den Musikverein Gschaidt/Bucklige Welt, der im September 2017 sein 50-jähriges Jubiläum feiert.
Noch heute halten die Musiker an dieser langen Tradition fest und umrahmen alle kirchlichen Ausrückungen der Pfarrgemeinde. Ein großes Augenmerk legt der Musiverein auf die Gestaltung von stimmungsvollen Frühschoppen – bei der gerne alle Facetten der Musik eingesetzt werden. "Die hohe Anzahl der Ausrückungen pro Jahr ist nur dann möglich, wenn der Spaß und die Freude zur Musik der Antrieb für die Musiker sind. Vor allem das Motto: „wir sind Freunde“ bewirkt die Begeisterung der MusikerInnen", erklärt Obmann Christian Höller.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen