NESTROY-Nominierung für Edu Wildner

GUTENSTEIN/WIEN. Edu Wildner ist für seine Gestaltung des Habakuk in „Der Alpenkönig und der Menschenfeind“ von Ferdinand Raimund bei den Raimundspielen Gutenstein, Regie Emmy Werner, für den NESTROY in der Kategorie beste Nebenrolle 2017 nominiert.
Das Voting für den ORFIII-Publikumspreis startet am Montag, 23. Oktober, auf http://tv.orf.at/orfdrei und endet am Sonntag, 12. November, um 0.00 Uhr. „Kultur Heute“ stellt täglich, ab Dienstag, 24. Oktober, um 19.50 Uhr die Nominierten mit Kurzporträts vor.
2018 steht bei den Raimundspielen „Der Verschwender“ auf dem Spielplan. Künstlerische Leitung: Andrea Eckert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen