Im Sparkassensaal
NÖ Landesweintaufe 2019 in Wiener Neustadt

V.l.: NV-Generaldirektor Hubert Schultes, Domprobst Karl Pichlbauer, NÖ Weinkönigin Diana I., NÖ Weinbauverband-Präsident Franz Backknecht, Weinkomitee Thermenregion-Obmann Johann Stadlmann, Bundesministerin Maria Patek, Winzer Gerhard Schagl, Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager, Bgm. Klaus Schneeberger, Winzer Gerhard Schagl jun., Moderatorin Birgit Perl
  • V.l.: NV-Generaldirektor Hubert Schultes, Domprobst Karl Pichlbauer, NÖ Weinkönigin Diana I., NÖ Weinbauverband-Präsident Franz Backknecht, Weinkomitee Thermenregion-Obmann Johann Stadlmann, Bundesministerin Maria Patek, Winzer Gerhard Schagl, Landwirtschaftskammer NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager, Bgm. Klaus Schneeberger, Winzer Gerhard Schagl jun., Moderatorin Birgit Perl
  • Foto: LK NÖ/Christina Spangl
  • hochgeladen von Peter Zezula

WIENER NEUSTADT (Red.).Wiener Neustadt war am 14. November für einen Tag Mittelpunkt der niederösterreichischen Weinwelt. Bei der 9. Niederösterreichischen Landesweintaufe gab Bürgermeister Klaus Schneeberger, diesjähriger Weinpate, dem Landeswein 2019 den Namen „Maximilian“. Fach- und Festpublikum freuen sich über einen herausragenden Weinjahrgang 2019.

Der NÖ Weinbauverband lud gemeinsam mit der Stadt Wiener Neustadt und dem Regionalen Weinkomitee ins wunderschöne Ambiente des Sparkassensaals der Statutarstadt. Die Segnung des NÖ Landesweines 2019 nahm Domprobst Karl Pichlbauer vor. Nicht nur der Taufwein, ein Sauvigon Blanc vom Weingut Gerhard Schagl aus Hölles, stand an diesem Abend im Mittelpunkt. Vielmehr wurde die niederösterreichische Weinkultur insgesamt ins Rampenlicht gestellt. Zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft, Medien und Interessenvertretung würdigten den niederösterreichischen Weinbau.

„Österreichische Weine erfreuen sich nicht nur innerhalb Österreichs großer Beliebtheit, sondern auch im Ausland. Daher wollen wir uns verstärkt auf Absatzmöglichkeiten im EU-Binnenmarkt und auf Drittlandmärkten fokussieren. Als Qualitätsargumente für unsere heimischen Weine sollen die regionalspezifische Typen, die Rebsorten und Weinstile sowie die Dynamik der österreichischen Weinwirtschaft in den Vordergrund treten. Hier unterstützen wir als Ministerium finanziell und auch aktiv mit Know-how“, so Bundesministerin Maria Patek.

Johannes Schmuckenschlager, Präsident der Landwirtschaftskammer NÖ, ließ das Weinjahr 2019 nochmals Revue passieren und betonte die hervorragende Qualität des Jahrganges: „Wir sind mit dem heurigen Weinjahrgang sehr zufrieden. Bedingt durch Hitze und wenig Niederschläge waren die Mengen zwar etwas geringer als im vorangegangenen Jahr, lagen jedoch im langjährigen Durchschnitt. Die Traubenreife war ausgezeichnet, wobei die kühlen Herbstnächte für exzellente Fruchtigkeit und gute Säurestruktur sorgten. Erfreulich war auch das gute Lesewetter, sodass die Ernte in Ruhe und planvoll eingebracht werden konnte.“ Die 2019er-Weine zeichnen sich durch einen angenehmen Trinkfluss und eine ausgeprägte Sortentypizität aus. Der gehaltvolle Charakter wird von einem moderaten Alkoholgehalt unterstützt, die gute Säurestruktur fördert zudem die Fruchtigkeit.

Schmuckenschlager durfte außerdem Robert Steidl, er war Professor für Kellerwirtschaft in der HBLA Klosterneuburg und langjähriger fachlicher Leiter der NÖ Landesweinverkostung, mit der „Großen Silbernen Kammermedaille“ auszeichnen.

Bürgermeister Klaus Schneeberger: "Es freut mich sehr, dass der 2019er-Jahrgang des NÖ Landesweins in Wiener Neustadt getauft wurde und unsere Stadt kurz nach dem Ende der Landesausstellung wieder im Mittelpunkt des Interesses steht. Wiener Neustadt hat - was wahrscheinlich die wenigsten wissen werden - eine Tradition im Weinbau. Es war sogar ein Wiener Neustädter, der seinerzeit Reben mit Resistenz gegen die Reblaus entwickelt hat. Somit schließt sich mit der diesjährigen Landesweintaufe ein Kreis und ich bin sehr stolz, dass ich diesem Wein den Namen ‚Maximilian‘ geben konnte." Der Hintergrund für die Auswahl des Taufnamens: Der Todestag von Kaiser Maximilian I. jährt sich 2019 zum 500. Mal. Besonderen Stellenwert hat in diesem Zusammenhang die Militärakademie. Kaiser Maximilian wurde hier geboren, getauft und fand letztlich auch seine letzte Ruhestätte in der St. Georgs-Kathedrale.

„Im Rahmen der Landesweintaufe stellen wir jedes Jahr eine Weinregion Niederösterreichs in den Mittelpunkt. Heuer haben wir die Thermenregion als Austragungsort dieser bereits traditionellen Veranstaltung ausgewählt und damit die Jungweinsaison in Niederösterreich offiziell eröffnet“, erklärt Franz Backknecht, Präsident des NÖ Weinbauverbandes.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
2

Corona-Virus
Corona-Ampel für Niederösterreich

NIEDERÖSTERREICH. Das Corona-Virus begleitet uns nach wie vor jeden Tag - sei es durch das Tragen einer Maske in Supermärkten und Öffis oder bei der Wahl des Urlaubsortes. Damit nun ein besserer Überblick behalten werden kann und um eine großflächige Ausbreitung zu verhindern, wurde die sogenannte Corona-Ampel etabliert.  Was ist die Corona-Ampel? Die Corona-Ampel soll es ermöglichen gezielt dort Maßnahmen zu setzen, wo es nötig ist, um auf diese Weise Cluster und Hotspots einzudämmen und...

Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
6 9

Gewinnspiel
Abonniere unseren Newsletter & gewinne 2 Übernachtungen im la pura-Resort in Gars/Kamp!

Newsletter abonnieren und gewinnen!Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Empfiehl den meinbezirk.at-Newsletter auch an Freunde und Bekannte! Denn unter allen zum Stichtag 25.09.2020, 23:59 Uhr, aufrechten...

Anzeige
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
1 Aktion 18

Gewinnspiel
Jetzt Foto von deinem Lieblings-Elsbeerplatzerl hochladen & tolle Preise gewinnen!

WIENERWALD. Du wohnst zwischen Pyhra und Eichgraben oder bist dort viel unterwegs? Dann geh hinaus, schieß' ein Foto deiner Umgebung & schick' es uns! Es wartet ein Wochenende im Refugium Hochstrass auf dich und viele weitere, tolle Preise im Gesamtwert von über €1.000,-! Schnell mitmachen! 🍀 Das gibt's zu gewinnenHauptpreis: ein Wochenende für zwei Personen inkl. Saunagang im Refugium Hochstrass - für Infos zum Refugium hier klicken!  2. Platz: ein Genusserlebnis vom Haubenkoch...

Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Aktion 2

**** Tirolherhof Tux
Ein starkes Stück Tux - Natur, Sport und Spa

Eine schrecklich nette Familie sorgt für Aufwind, Inhalte und mutige Statements im neuen Tirolerhof Tux Holzschnitzerei an der Decke und Hirschen an der Wand? Diese Architektur, die oft mit alpinem Gefühl verwechselt wird, findet man nicht im neuen Tirolerhof Tux, mittendrin in Lanersbach und direkt dran an Pisten, Wanderwegen und Klettersteigen. Quasi auf Tuchfühlung mit der wilden Tuxer Natur haben Maria & Joggl, Nina & Matthias für Herbst 2020 ihr Haus neu gedacht und...

Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
Aktion 2

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen Lesestoff für den Herbst!

NIEDERÖSTERREICH. Die Temperaturen sinken, die Sonnenstunden werden weniger und wir kommen zur Ruhe. In der kühleren Jahreszeit, verkriechen wir uns gerne in unseren eigenen vier Wänden und machen es uns gemütlich. Und was könnte gemütlicher sein, als sich mit einem guten Buch unter eine Decke zu kuscheln und uns in andere Welten zu träumen?  Im Jahr 1450 revolutionierte Johannes Gutenberg mit seinen metallenen, beweglichen Lettern den Buchdruck. Bis zu diesem Zeitpunkt brauchte es viel...

Anzeige
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
1 Aktion

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 3x2 Tickets für eine Vorstellung von "Molières Schule der Frauen" im Landestheater Niederösterreich

„Die Dumme frei’n heißt, nicht der Dumme werden! Frauen mit Geist – das bringt Beschwerden. Ich weiß, wie mancher kluge Mann fand in der klugen Frau Verderben.“ ST. PÖLTEN. Bei der Uraufführung vor rund 400 Jahren hat der Autor Molière mit dem Stück "Schule der Frauen" großes Aufsehen erregt. Wie skandalös die Inszenierung am Landestheater Niederösterreich ist? Überzeuge dich selbst davon & mach' bei unserem Gewinnspiel mit!  Zur HandlungArnolphe, ein alter, aber reicher Mann, will...

Die Corona-Ampel soll dabei helfen, das Corona-Virus weiter einzudämmen.
Das 4-Sterne-Haus bietet in den 83 Zimmern Platz für viele Gäste.
Mit der Unterstützung von Land und der Europäischen Union (LEADER) konnte dieses Gewinnspiel auf die Beine gestellt werden!
Hängebrücke vor dem Schlegeisspeicher
Ein Häferl Tee, eine Kuscheldecke und ein gutes Buch - der perfekte Zeitvertreib für den nahenden Herbst!
"Molières Schule der Frauen" ist die erste Premiere im Landestheater Niederösterreich nach der Sommerpause, die coronabedingt länger ausgefallen ist.
Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen