Pendleraktion der Volkspartei
Öffi-Fahren wird auch im Bezirk Wiener Neustadt günstiger

Am Bild „Pendleraktion WN2“ v.l.n.r.: Elisabeth Schatzer, Stadtrat Franz Piribauer, GR Bettina Mittermann, Maria-Iadranca Latchici, Moritz Mittermann, LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl, LAbg. Franz Rennhofer, GR Wolfgang Horvath, GR Johann Machowetz und GR aus Krumbach Christina Müller beim Verteilen der Infobroschüren am Bahnhof in Wiener Neustadt.
5Bilder
  • Am Bild „Pendleraktion WN2“ v.l.n.r.: Elisabeth Schatzer, Stadtrat Franz Piribauer, GR Bettina Mittermann, Maria-Iadranca Latchici, Moritz Mittermann, LAbg. Stadtrat Franz Dinhobl, LAbg. Franz Rennhofer, GR Wolfgang Horvath, GR Johann Machowetz und GR aus Krumbach Christina Müller beim Verteilen der Infobroschüren am Bahnhof in Wiener Neustadt.
  • Foto: VP NÖ
  • hochgeladen von Doris Simhofer

In diesen Tagen werdebn im gesamten Bezirk Wiener Neustadt mehr als 1.200 Flyer an die Pendler verteilt, um sie über die neuen Jahrestickets für den Öffentlichen Verkehr zu informieren.

WIENER NEUSTADT/BEZIRK. Landesweit werden insgesamt mehr als 30.000 Flyer an 75 Bahnhöfen und Haltestellen in ganz Niederösterreich durch die Funktionärinnen und Funktionäre der Volkspartei NÖ verteilt. Gleichzeitig wollen wir bei der Pendleraktion unsere Forderung aus dem ‚1.2.3. Mobilitätsplan blau-gelb‘ wiederholen: Wir brauchen nicht nur billigere Tickets, wir brauchen auch besseres und bequemeres Angebot. Und dazu braucht es vor allem das Engagement und die entsprechenden Mittel vom Bund“, so die Mandatare Rennhofer, Dinhobl und Preineder.

„Bereits vor Corona haben viele Pendler zur Stoßzeit keinen Sitzplatz gefunden. Es braucht hier mehr, als nur billige Tickets. Und der Ausbau des Angebots darf nicht darunter leiden, dass wir jetzt weniger Einnahmen durch Ticketverkäufe haben. Auf diese Forderungen aus dem ‚1.2.3. Mobilitätsplan blau-gelb‘ werden wir weiter hinweisen und Druck für die Umsetzung machen“, so die Mandatare aus dem Bezirk.

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen