Premiere bei der 11. Made in Japan

32Bilder

WIENER NEUSTADT. Beim 11. Mal gab es bei der Made in Japan eine Premiere. Aus Platzmangel weichte man vom BORG in die Arena Nova aus. Veranstalter Michael Thell: „Auch heuer gab es wieder viele phantasievolle Kostüme zu sehen, von denen viele von den Besuchern selbst entworfen und angefertigt wurden. Viele nehmen Anleihen im Manga- und Anime-Bereich. Schauspieler wie David Warner (Star Track 5 u. 6), standen für Gespräche und Selfies zur Verfügung. Wettbewerbe, Vorträge, Künstler mit ihren Werken u. v. m. ergänzten das Programm. Beim großen „Best of Musical“, waren im Stadttheater unter anderen Robert de Max, Natsuki Yamaguchi und Máté Kamarás zu hören.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen