Zukunftweisende Technik auf dem Prüfstand
SPÖ NÖ zeigt sich begeistert von ÖBB-Wasserstoffzug

BEZIRK WIENER NEUSTADT (Red.). Bis 2030 wollen die ÖBB CO2-neutral sein – dabei soll neben der Elektrifizierung der Bahnstrecken auch ein Umstieg von Diesel- auf Wasserstoffantrieb mithelfen. Zehn Wochen lang testen die ÖBB den ersten Wasserstoffzug Österreichs mit Fahrgastbetrieb. Bis Ende November soll dieser u.a. zwischen Wiener Neustadt und Puchberg am Schneeberg im Bezirk Neunkirchen sowie auf der Strecke der Aspangbahn unterwegs sein.
Der Klubobmann der SPÖ NÖ, LAbg. Reinhard Hundsmüller, zeigte sich bei einem Lokalaugenschein gemeinsam mit SPÖ-FunktionärInnen aus der Stadt und dem Bezirk Wiener Neustadt begeistert: „Wir hatten die Möglichkeit uns direkt bei den Bediensteten der ÖBB von der zukunftweisenden Technik überzeugen. Sollte die zehnwöchige Testphase erfolgreich vonstattengehen, wird diese Technologie – in Verbindung mit der Elektrifizierung der Bahnstrecken – einen enormen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz leisten!“

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Nina Burger setzt sich unter anderem für das Projekt "Daheimkicker" ein, das sich darum kümmert, dass Menschen mit Beeinträchtigungen Fußball spielen könne.
2

Sportler mit Herz
Nina Burger kann als Erste den Preis nach NÖ holen!

Nina Burger ist eine der erfolgreichsten Fußballerinen unseres Landes. Neben ihrem Talent hat sie aber auch ein großes Herz und setzt sich mit Leidenschaft für ihre Mitmenschen ein. Und das ist auch der Grund, warum die Sporthilfe sie nun für den renommierten Preis "Sportler mit Herz" nominiert hat. Du kannst nun dabei helfen, dass die 32-Jährige den Preis nach Niederösterreich holt!  NIEDERÖSTERREICH (red.) Die ÖFB-Rekordnationalspielerin und gebürtige Niederösterreicherin Nina Burger ist...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen