Bauarbeiten für Fahrbahnerneuerung der B 17 in Wiener Neustadt abgeschlossen

V.l.n.r.: Werner Kornfeld (Straßenmeisterei Wr. Neustadt), DI Klaus Längauer (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Bürgermeister Klaus Schneeberger, DI Rainer Irschick (NÖ Straßenbaudirektor-Stv.), Ing. Daniel Gadinger (NÖ Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Heinz Spatling (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Wr. Neustadt), Markus Preininger (Straßenmeisterei Wr. Neustadt).
  • V.l.n.r.: Werner Kornfeld (Straßenmeisterei Wr. Neustadt), DI Klaus Längauer (Leiter der NÖ Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Bürgermeister Klaus Schneeberger, DI Rainer Irschick (NÖ Straßenbaudirektor-Stv.), Ing. Daniel Gadinger (NÖ Straßenbauabteilung Wr. Neustadt), Heinz Spatling (Leiter-Stv. der Straßenmeisterei Wr. Neustadt), Markus Preininger (Straßenmeisterei Wr. Neustadt).
  • Foto: NÖ Landesregirung
  • hochgeladen von Peter Zezula

Auf Grund des Alters der Straßenkonstruktion und den aufgetretenen Fahrbahnschäden (starke Verdrückungen und Spurrinnen in den Kreuzungsbereichen, Netzrisse, Ausmagerun- gen) entsprach die Fahrbahn der Landesstraße B 17 zwischen der Johannes Gutenberg Straße und dem Lagerhaus in Wiener Neustadt nicht mehr den heutigen modernen Ver- kehrserfordernissen. Aus diesem Grund hat sich der NÖ Straßendienst dazu entschlossen, diesen Bereich der Landesstraße B 17 zu sanieren.

Die Landesstraße B 17 ist in diesem Bereich mit einem durchschnittlichen Verkehrsaufkom- men von rund 14.500 Fahrzeugen am Tag frequentiert.

Ausführung

Die Fahrbahnsanierung erfolgte in Form einer Erneuerung der Trag- und Deckschicht auf eine Länge von rund 750 m.

Unter Beibehaltung der bestehenden Fahrbahnbreite wurde auf einer Sanierungsfläche von rund 10.400 m2 die Fahrbahn der Landesstraße B 17 bis zu 13 cm abgefräst und eine 10 cm starke Binderschicht sowie eine 3 cm starke Belagsschicht wieder eingebaut.

Die Aufstellflächen vor den Kreuzungsbereichen B 17 / Josef Mohrgasse und B 17 / Prof. Dr. Stephan Koren Straße wurden mit neuen Betonfeldern ausgestattet.
Die Arbeiten wurden von der Arbeitsgemeinschaft Held & Francke - Granit – Gebrüder Hai- der ausgeführt.

Die Gesamtbaukosten für die Fahrbahnerneuerung von rund € 530.000,- werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.