Bezahlte Anzeige

Demo gegen Akademische Ballnacht in Wien: Sozialistische Jugend NÖ (SJ NÖ) gemeinsam mit Linksradikalen!

Freiheitlicher Bezirksparteiobmann LKR GGR Peter Schmiedlechner aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land: "Wann folgt im Bezirk Wiener Neustadt-Land endlich eine Distanzierung der SPÖ von ihrer Jugendvorfeldorganisation?"
3Bilder
  • Freiheitlicher Bezirksparteiobmann LKR GGR Peter Schmiedlechner aus dem Bezirk Wiener Neustadt-Land: "Wann folgt im Bezirk Wiener Neustadt-Land endlich eine Distanzierung der SPÖ von ihrer Jugendvorfeldorganisation?"
  • hochgeladen von Walter Gall

Sozialistische Jugend NÖ (SJ NÖ) absolvierte gemeinsam mit linksradikaler „Offensive gegen Rechts“ Demonstrationstraining!

Wann distanziert sich endlich die SPÖ im Bezirk Wiener Neustadt-Land von ihrer Parteijugend?

Die „Offensive gegen Rechts“ ist eine Abspaltung der in der Vergangenheit durch massive Gewaltbereitschaft in Erscheinung getretenen NOWKR-Gruppe, welche auch im Bezirk Wiener Neustadt-Land im Gemeinderatswahlkampf 2015 durch Vandalismusakte gegen FPÖ-Wahlplakate in Erscheinung getreten ist. Die Bilder von den Anti-Akademikerball-Krawallen sind der Öffentlichkeit im In- und Ausland noch in schlechter Erinnerung!

Die offizielle Jugendorganisation der SPÖ-NÖ hat via Facebook zum „Demotraining der SJ NÖ“ am 23. Jänner 2016 gegen den von der FPÖ-Wien organisierten Akademikerball in der Wiener Hofburg aufgerufen. Die SJ-NÖ bietet hier in Kooperation mit der „Offensive gegen Rechts“, welche eine linke Plattform von sozialistischen, kommunistischen, anarchistischen und linksautonomen Gruppen ist, eine Demonstrationsvorbereitung auf die bevorstehende akademische Ballnacht in Wien an!

Ein Blick auf die Homepage der „Offensive gegen Rechts“ genügt, um einige fragwürdige Verbindungen der SJ-NÖ aufzuzeigen. Denn neben unzähligen SPÖ- und ÖGB-nahen Organisationen, wie beispielsweise die Roten Falken oder die GPA-djp Jugend, befinden sich auch unzählige kommunistische Organisationen und Vereine darunter, wie die Kommunistische Partei Österreichs, die Kommunistische Partei Türkei und einige andere kommunistische Studenten- und Gewerkschaftsorganisationen. Nebenbei auch offensichtlich linksextreme Organisationen mit den Namen „Revolution“ und „Revolutionäre Sozialistische Organisation“.

FPÖ-Bezirksparteiobmann Peter Schmiedlechner: "Wann folgt im Bezirk Wiener Neustadt-Land endlich eine Distanzierung der SPÖ von ihrer Jugendvorfeldorganisation?
Worauf wartet die SPÖ-Bezirksorganisation Wiener Neustadt?
Die SPÖ Bezirksorganisation, aber auch die SP-Bürgermeister im Bezirk sollten endlich klar Stellung beziehen und ihre Jugendorganisation in den Griff bekommen. Sie müssen sich endlich entscheiden, ob so die zukünftige Politik der SPÖ aussieht oder sich endlich eindeutig von den linken Krawallmachern distanzieren!"

Soll es wieder zu gewalttätigen Krawallen in der Wiener Innenstadt rund um den sogenannten „Schwarzen Block“ kommen? Wann pfeift die SPÖ endlich ihre Parteijugend zurück auf den Pfad des friedlichen Diskurses, wie es in einer rechtsstaatlichen Demokratie üblich sein soll??

"Die Kooperation der SPÖ-Vorfeldorganisation SJ-NÖ mit der linksradikalen „Offensive gegen Rechts“ ist sofort zu beenden, ansonsten setzt sich auch die SPÖ Bezirksorganisation Wiener Neustadt im Falle von Krawallen dem Verdacht der Mittäterschaft durch die Duldung dieser fragwürdigen und gefährlichen Kooperation mit linksradikalen Elementen aus!", stellt Peter Schmiedlechner unmissverständlich fest!

Autor:

Walter Gall aus Wiener Neustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.