Die BH hat einen neuen Chef

Einen Monat musste die Bezirkshauptmannschaft Wiener Neustadt auf den neuen Chef warten. Nun steht die neue Nummer 1 mit Mag. Andreas Strobl fest.
WIENER NEUSTADT/BEZIRK. Nachdem Dr. Philipp Enzinger seit 1. Dezember die Bezirkshauptmannschaft Wiener Neustadt Richtung Mödling verließ, hat der Bezirk mit Mag. Andreas Strobl nun wieder einen Bezirkshauptmann.
Zwar will sich der neue erste Mann in der Bezirkshauptmannschaft bis zur offiziellen Amtseinführung am 31. Jänner 2011 noch nicht ins Rampenlicht rücken, doch in der BH selbst hat er sich schon einen ersten Eindruck verschafft. „Ich bin begeistert. Die BH Wiener Neustadt ist ein wunderschönes Gebäude, ein hervorragend geführtes Haus mit äußerst motivierten, herzlichen und freundlichen Mitarbeitern“, zeigt sich Strobl begeistert.

Karriereziel erreicht
Mit der Bestellung als Bezirkshauptmann erfüllt sich für Strobl nach Jahren an der zweiten Stelle ein Karriereziel. Und das, wie er selbst sagt, auch noch in einem attraktiven Bezirk. Kein Wunder, dass Strobl auch seinen privaten Wohnsitz in die Statutarstadt verlegen will. „Seit Jahren hat die wunderschöne Landschaft des Bezirks meine Frau und mich immer wieder in die Region geführt, da liegt es nahe auch hierher zu ziehen.“
Der Jurist will sich in den kommenden Wochen in die Abläufe des Hauses einarbeiten, will gleichzeitig aber versuchen Akzente zu setzen. „Mein Generalthema wird darin bestehen einen wesentlichen Beitrag für einen noch lebenswerteren Bezirk zu leisten. Natürlich gilt mein Einsatz auch einer laufenden Verbesserung des Bürgerservice.“
Nach der offiziellen Amtseinführ-ung startet Strobl auch seine Tour durch den Bezirk. „Ich werde alle Gemeinden besuchen, die Institutionen kontaktieren und natürlich auch Kontakt zur Stadtgemeinde suchen. Ich bin schon sehr gespannt“, kann Strobl es kaum erwarten den Bezirk und seine Bewohner noch genauer kennenzulernen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen