Grundwasserschutz
Ehrenverdienstzeichen des Landes Burgenland für Harald Richter

Harald Richter erhielt die Auszeichnung aus den Händen von Landeshauptmann Hans Niessl.
  • Harald Richter erhielt die Auszeichnung aus den Händen von Landeshauptmann Hans Niessl.
  • Foto: Gemeinde Lichtenwörth
  • hochgeladen von Peter Zezula

Bezirk Wiener Neustadt, Burgenland (Red.). Die Marktgemeinde Lichtenwörth setzt sich seit Jahren für eine Verbesserung der Lebensqualität ihrer Bevölkerung und der Nachbarsgemeinden ein. Bürgermeister Harald Richter ist es vorallem wichtig, das Grundwasser, das über Neudörfl durch Lichtenwörth in Richtung Neufeld fließt, zu schützen und die Ausbreitung der Schweinemastbetriebe samt Gülleausbringung zu begrenzen. Durch die Änderung des Flächenwidmungsplanes dürfen neue Schweinemastbetriebe nur noch auf einem kleinen Bereich entstehen.
Ziel ist es weiters, dass sich Lichtenwörth als Genussort etabliert. Seit kurzem gibt es das „Lichtenwörther Schmankerkisterl“. Dabei handelt es sich um rein regionale Waren, die in Lichtenwörth produziert und verpackt werden. Sieben Betriebe haben sich daran beteiltigt, bei diesen kann es erworben werden.
Für die Verdienste der Marktgemeinde Lichtenwörth bekam Bgm. Harald Richter stellvertretend für die Marktgemeinde Lichtenwörth nun das Ehrenverdienstzeichen des Landes Burgenland verliehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen