Bezahlte Anzeige

Besuch beim Weltmeister Hermann Kranz aus Theresienfeld
Weihnachtsfeier beim Rettungshunde Verband Österreich

(v.l.n.r.) FPÖ Bezirksparteiobmann Stv. Walter Gall (Gemeinderat aus Theresienfeld), Weltmeister Hermann Kranz (RHVÖ-Präsident) und gf. FPÖ Bezirksparteiobmann Nationalrat Peter Schmiedlechner im Vereinshaus des Rettungshunde-Verbandes Österreich.
5Bilder
  • (v.l.n.r.) FPÖ Bezirksparteiobmann Stv. Walter Gall (Gemeinderat aus Theresienfeld), Weltmeister Hermann Kranz (RHVÖ-Präsident) und gf. FPÖ Bezirksparteiobmann Nationalrat Peter Schmiedlechner im Vereinshaus des Rettungshunde-Verbandes Österreich.
  • Foto: zur Verfügung gestellt
  • hochgeladen von Walter Gall

Am Samstag, 15.12.2018 fand beim Rettungshunde Verband Österreich mit Sitz in Theresienfeld die alljährliche Weihnachtsfeier statt.

Diesesmal begrüßte der Verbandspräsident Herrmann Kranz neben seinen zahlreichen Mitgliedern auch den geschäftsführenden FPÖ-Bezirksparteiobmann NAbg. LKR Peter Schmiedlechner (Gemeinderat aus Lichtenegg) und den Bezirksparteiobmann Stv. Walter Gall (Gemeindrat aus Theresienfeld) im Vereinshaus am Rettungshundeausbildungsplatz in der Nähe beim Tritolwerk.

Weltmeister aus Theresienfeld:
Gold- und Bronzemedaille an Hermann Kranz

RHVÖ-Präsident Hermann Kranz gewann im März 2018 bei der 1. IRO-Lawinenhunde Weltmeisterschaft in Tirol mit seinen Hunden Enzo vom schwarzen Habicht die Goldmedaille und mit Hermann vom Satansberg die Bronzemedaille.

Bereits in jungen Jahren hat der mittlerweile 76-jährige RHVÖ-Präsident Hermann Kranz in Vorarlberg mit Rettungshunden gearbeitet. In den vergangenen sechs Jahrzehnten kam er in der Welt weit herum, z.B. in Tunesien suchte er nach einem verheerenden Erdbeben in Trümmerfeldern nach Überlebenden. Hermann Kranz, vierfacher Vater und Großvater: „Meistens findet man die Menschen tot. Das muss man aushalten. Bei Kindern ist es wirklich schlimm“.

Peter Schmiedlechner und Walter Gall, welche bereis mehrmals bei den Rettungshunden auf Besuch waren, zeigten sich auch diesmal vom ehrenamtlichen Engagement der RHVÖ-Mitgliedern tief beeindruckt und wünschten allen Mitgliedern des Rettungshundeverbandes ein frohes Weihnachtsfest und eine glückliche und gesunde Rückkehr von ihren gefährlichen Einsätzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen