Michael Schnedlitz im TV-Interview
"Wut-Bürgermeister-Stellvertreter" bei FELLNER Live

Michael Schnedlitz (r.) im Gespräch mit Niki Fellner.
2Bilder
  • Michael Schnedlitz (r.) im Gespräch mit Niki Fellner.
  • hochgeladen von Peter Zezula

WIENER NEUSTADT. Bürgermeister-Stellvertreter Michael Schnedlitz (FPÖ) machte aus seiner Wut über den Mädchenmord in Wiener Neustadt keinen Hehl und ließ über die Medien seiner Kritik am Asyl- und Rechtssystem Österreichs freien Lauf. "Die SPÖ, die Grünen, die Willkommensklatscher haben mit ihrer Unfähigkeit dies zu verantworten." Der Maulkorberlass der Grünen, so Schnedlitz, hat genau das Gegenteil bewirkt und er wird vielerorts gebeten "weiter auszusprechen, was sich viele denken". Er meint damit die herbe Kritik von Grüne-Chefin Tanja Windbüchler-Souschill an seinen Äußerungen zur verfehlten Asylpolitik. Schnedlitz: "Die Grünen üben in Wiener Neustadt die Kontrollfunktion aus, aber es gibt auch Ersatz für die Grünen, wenn sie das nicht mehr ausüben wollen..." Kritik kam ja auch nicht nur seitens der Freiheitlichen auf, weil der mutmaßliche Täter, ein 19-jähriger Syrer, schon einige Vorstrafen aufzuweisen hat - und es dennoch zu keiner Abschiebung gekommen ist.

Michael Schnedlitz (r.) im Gespräch mit Niki Fellner.
Michael Schnedlitz nimmt auf oe24.tv Stellung.
Autor:

Peter Zezula aus Niederösterreich

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.