Koreanische Kampfkunst in Wr. Neustadt
Viel Action beim "Korean Martial Arts Day"

24Bilder

Vielfalt der Kampfkunst

Taekwondo, Hapkido, Haedong Kumdo: zum ersten Mal hatte man dieses Wochenende die Möglichkeit, drei klassische koreanische Kampfkünste bei einem gemeinsamen Lehrgang in Wiener Neustadt zu erleben. Ob mit Händen, Füßen oder der Klinge, es war für jeden etwas dabei. Dem Hapkido Verein Wiener Neustadt gelang es, ein hochkarätiges Referententeam zu gewinnen; dies lockte auch internationale Lehrgangsteilnehmer herbei.

Aufgebot der Meister 

Großmeister Gerhard Agrinz, seines Zeichens 10. Dan und Systemleiter des Hapkido Stils nach Kim Sou Bong, brachte Einblicke aus seiner knapp 50(!)jährigen Kampfkunsterfahrung. Anwendungsorientiertes Hapkido wurde im Rahmen der KHF-Einheit präsentiert. Für actiongeladene Kicks war de Einheit von Alex Gadolla, 5. Dan WTF, vom Verein Yong Du Tsche Yuk Kwan aus Wien zuständig. Den Umgang mit dem Schwert schlussendlich trainierte das Team rund um Sigi Koller, Technischer Leiter des WOTS Dojang Wien, mit den Teilnehmern. Er wurde dabei unterstützt von Rene Pleyer und Karin Seidl, die Schwerttechniken in Perfektion präsentierten. "Das Motto, sich kennenzulernen, auszutauschen, und über die Stilgrenzen hinweg voneinander zu lernen, konnte voll erfüllt werden", freute sich Andreas Oberleitner, Obmann des organisierenden Hapkido Vereins Wiener Neustadt.

Nähere Informationen unter www.hapkido-wn.at bzw. auf Facebook:

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Der Spielplatz ist oft die einzige Möglichkeit für Kinder, um sich an der frischen Luft so richtig auszutoben.
2

Fokus Familie
Spielplätze in Niederösterreich auf einen Blick

Kinder wollen bespaßt werden und das fällt in den eigenen vier Wänden oft schwer. Wenn das Spielzeug daheim zu fad und der eigene Garten zu klein geworden ist, dann führt der Weg oft zum nächstgelegenen Spielplatz. NÖ. Während Corona ist vielen von uns die sprichwörtliche Decke auf den Kopf gefallen. Unseren Kleinsten geht es da ähnlich. Daher wollen wir auch unseren Jüngsten etwas Abwechslung bieten. Wir haben Niederösterreichs Spielplätze für dich in einer Karte zusammengefasst. Hier kannst...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen