111-Meter-Luxusyacht „Tis“
Ausgezeichnetes Interior-Design umgesetzt vom österreichischen Innenausstatter List GC

5Bilder

Das Interior-Design der Luxusmotoryacht „Tis“ wurde dieses Jahr bei der Monaco Yacht Show ausgezeichnet. Mitverantwortlich für die Umsetzung der Innenausstattung ist das österreichische Unternehmen List General Contractor (List GC).


BAD ERLACH (Red.).  Alle, die in der Yachtszene Rang und Namen haben, kommen alljährlich Ende September zur Monaco Yacht Show (MYS) an die Côte d’Azur. Die Schau ist das größte und wichtigste Get-together der Luxusyacht-Branche – von Eignern über Werften, Broker- und Charterfirmen, Zulieferunternehmen, Designern und Innenausstattern sind alle vor Ort vertreten.

Zu letzteren zählt auch List GC aus Österreich. Das Familienunternehmen gehört zu den gefragtesten Innenausstattern von high-end Yachten und war bereits zum 17. Mal mit einer eigenen Standpräsenz auf der Monaco Yacht Show vertreten. Ein aktuelles Projekt von List GC wurde dieses Jahr in Monaco einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert: Die Motoryacht „Tis“ lag gemeinsam mit mehr als 125 Superyachten in Port Hercule in Monaco vor Anker und konnte von einigen wenigen ausgewählten Besuchern besichtigt werden.

Für ihr Interieur erhielt sie den „Best Interior Design“-Award der Monaco Yacht Show. Die Innenausstattung der MY „Tis“ stammt zu einem großen Teil aus dem Hause List GC. 
Die Luxusmotoryacht von der deutschen Werft Lürssen war eines der Highlights der diesjährigen Yachtshow an der Côte d’Azur. Mit 111 Metern Länge ist sie die längste Yacht, die bisher bei der MYS gezeigt wurde.

Das Interior-Design stammt vom Londoner Studio Winch Design. Das renommierte Designstudio vertraute bei der Verwirklichung des anspruchsvollen Interieurs auf die Erfahrung und Handwerksqualität von List GC. Die Ausstattungsprofis schufen auf rund 720 m2 Ausbaufläche elegantes Interieur aus hellen, kostbaren und exklusiven Materialien und raffinierten technischen Details. Neben vergoldeten Elementen kam der reinweiße, mit zarten Bernstein- und Goldadern durchzogene Calacatta Vagli-Marmor zum Einsatz. Der Eigner-Bereich ist im Vintage-Luxus-Stil gehalten, inspiriert von Interieur im Stil von Ludwig XVI. Viele der französischen Antiquitäten auf der „Tis“ stammen aus der privaten Sammlung des Eigners, der sich eine leichte, offene und mit klassischem Touch versehene Inneneinrichtung wünschte. 


Herausforderung Yacht


Wie viele aktuell gefertigte Superyachten wurde auch die MY „Tis“ nach dem international anerkannten Passenger Yacht Code (PYC) gebaut, der technische und operative Sicherheitsstandards festlegt. Die Ansprüche an das Interieur hinsichtlich des Gewichts und des Brandschutzes waren dementsprechend hoch. Es durften nur spezielle, zertifizierte Trägerplatten und Materialien verbaut werden, um dem PYC zu entsprechen. 
So musste etwa für die geschwungenen Wandvertäfelungen im Treppenhaus, das sich über zwei Decks erstreckt, schwer brennbares Material verwendet werden. Veredelt wurden die Konstruktionen mit mattem Strichlack, einer anspruchsvollen Lackiertechnik, bei der die Pinselstriche im Nachhinein an der Oberfläche gut erkennbar sein müssen. Das geschieht natürlich in Handarbeit und je Raum von einer einzigen Person, um optische Gleichmäßigkeit im Erscheinungsbild sicherzustellen.
Insgesamt waren zwei Experten für List GC auf dem gesamten Schiff für die Strichlackarbeiten im Einsatz.


Durch das Treppenhaus führt eine elegant geschwungene Doppeltreppe, die teilweise aus Marmor besteht. Das schmiedeeiserne Geländer ist gebürstet, vergoldet und trägt einen Handlauf aus poliertem Mahagoni mit Verzierungen aus 23,8 Karat Gold. 
Die Doppeltreppe führt in den Informal Salon am Deck des Eigentümers, der einen 180-Grad-Ausblick bietet. Große Deckendome mit Kristalllustern sind hier Ton angebend. Für die Realisierung dieser Elemente setzten die Expertinnen und Experten von List GC auf 3D-gefräste Innenpaneele, die anschließend mit brandschutzgetränktem, geprägtem Leder tapeziert wurden.
Technische Lösungen 
Ähnlich herausfordernd war das Speisezimmer, das die Designer in Form einer Ellipse angelegt haben. List GC entwickelte dafür gebogene Wandpaneele. Da bei Innenausstattungen von Yachten alles Millimeter genau in die Unterkonstruktion passen muss, wurde jede Biegeform individuell angefertigt. Darüber hinaus verbindet das Speisezimmer Eleganz mit überraschender Funktionalität: Der Raum kann bei Bedarf für Besprechungen umgewandelt werden. Dazu sind etwa die Steckdosen in furnierten Einsätzen versteckt. Hinter dem großen Gemälde verbirgt sich ein versenkbarer Screen für Videokonferenzen.


Eines der Herzstücke der Yacht ist das Cinema, das im Art-Deco-Stil gehalten ist. Die Spezialisten von List GC schufen einen völlig schalldichten, dunklen Raum mit außergewöhnlichem Komfort: Die Wände aus gebeiztem Riegelahorn sind mit Metallrahmen aus Edelstahl eingefasst, der mit Akkustickstoff gefüllt ist. Hier und hinter der Leinwand verbergen sich starke Lautsprecher. Zur Beleuchtung zieht sich eine dreiseitige Leuchtschiene von den Wänden über die Decke. Die überdimensionalen Couches und Fauteuils sind mit hochwertigem beigen Alcantara bezogen. Die Tische sind abnehmbar und können an den Couches mittels eines ausgeklügelten Stecksystems befestigt werden.
Die MY „Tis“ vereint so elegante Schönheit mit zweckmäßiger Funktionalität. Und das alles wurde mit technischer Finesse und modernster Handwerkskunst von den Expertinnen und Experten von List GC aus Österreich verwirklicht.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen