FiW Unternehmerinnen Get-together zum Thema "Gesunde Selbstführung"


Dir. Reinhold Soleder, Birgit Pichler, FiW Bezirksvorsitzende Anita Stadtherr, Katharina Racher, Bezirksstellenleiter Bernhard Dissauer-Stanka.
  • Dir. Reinhold Soleder, Birgit Pichler, FiW Bezirksvorsitzende Anita Stadtherr, Katharina Racher, Bezirksstellenleiter Bernhard Dissauer-Stanka.
  • Foto: Fotograf: Waltraud Sinawehl
  • hochgeladen von Peter Zezula

Frau in der Wirtschaft war Gast bei der Raiffeisenregionalbank Wr. Neustadt und mehr als 40 Unternehmerinnen interessierten sich für die Themen Gesunde Selbstführung und Betriebliche Gesundheitsförderung.
„Diesmal war sowohl für Einzelunternehmerinnen wie auch für Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte mit Mitarbeitern etwas dabei, denn gesunde Führung beginnt bei gesunder Selbstführung und beides wirkt sich positiv auf den Unternehmenserfolg aus!“, freut sich die Bezirksvorsitzende von Frau in der Wirtschaft Wr. Neustadt Anita Stadtherr.

Den Informationsvortrag mit dem Titel „Das Betriebsklima ist ein Klima, das Sie selbst bestimmen können!“ hielt Katharina Racher, Leiterin Bereich Arbeitswelt der Initiative »Tut gut!«. Im Rahmen einer Präsentation erfuhren die Unternehmerinnen, wie die Initiative »Tut gut!« bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) im Unternehmen unterstützt – siehe auch www.noetutgut.at.

Im Impulsworkshop mit Birgit Pichler, Unternehmensberaterin mit Schwerpunkt Gesundheitsmanagement, stand Gesunde Selbstführung im Mittelpunkt. Wertvolle Tipps wie regelmäßiges „Abschalten“, richiges Atmen, individuelle Rituale, den Blick auf das Positive lenken und das eigene Energiefass füllen, können einfach in den Tagesablauf integriert werden.

Im Anschluss wurde wieder intensiv diskutiert und bei einem Imbiss und ausgezeichneter Stimmung erfolgreich genetzwerkt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen