Autohaus investiert in die Zukunft
Lehrlingsausbildung bei Partsch

Einige der Lehrlinge im Autohaus Partsch mit den KFZ-Meistern und Ausbildnern Johannes Buchhard (l.) und Werner Rehberger (r.).
  • Einige der Lehrlinge im Autohaus Partsch mit den KFZ-Meistern und Ausbildnern Johannes Buchhard (l.) und Werner Rehberger (r.).
  • Foto: Stockmayer
  • hochgeladen von Peter Zezula

WIENER NEUSTADT (Red.). Insgesamt 12 Lehrlinge werden derzeit im Autohaus Partsch ausgebildet, in Summe waren es bereits über 270, die hier die Lehre absolviert haben. Auch heuer werden wieder junge Mitarbeiter aufgenommen.

Das Autohaus Partsch mit drei Standorten in Wiener Neustadt und Neunkirchen gehört nicht nur in der Autobranche zu den Großen in der Region, sondern vor allem auch in Punkto Lehrlingsausbildung. In zwei Jahren feiert das Unternehmen seinen 60. Geburtstag und seit der Gründung 1963 wurden bereits über 270 Lehrlinge ausgebildet. Über ein Drittel der rund 100 Mitarbeiter sind bereits seit ihrer Lehrzeit im Unternehmen. Geschäftsführer Johann Jägersberger, selbst schon seit 40 Jahren im Betrieb: „Im Werkstättenbereich selbst, sprich bei den Mechanikern und im Karosseriebereich, haben rund 90 % der Mitarbeiter als Lehrlinge bei der Firma Partsch begonnen und halten dieser seit Jahrzehnten die Treue.“ Ein gutes Beispiel dafür: Spengler Sigi Leitner, der seit 40 Jahren nicht mehr aus dem Betrieb wegzudenken ist.

12 Lehrlinge aktiv

Derzeit befinden sich 12 Lehrlinge in der Fa. Partsch in der Ausbildung, darunter auch zwei junge Damen, eine in der Karosserie und eine als PKW-Mechanikerin. Lehrlingsbeauftrager und KFZ-Meister Werner Rehberger: „Wir sind stolz darauf, dass wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst ausbilden können. So sind wir in der Lage, die hohen Qualitätsansprüche die wir uns selbst setzen bestens erfüllen zu können.“

Auch heuer wieder nimmt die Fa. Partsch neue Lehrlinge auf, allerdings diesmal nicht im PKW-Bereich, sondern für LKW und Karosserie- und Lackzentrum. Die Ausbildung dauert in diesen Bereichen 4, bzw. 3,5 Jahre.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen