Neue Anlage spart ordentlich Strom

PERNITZ. Das Hygienepapier-Werk in Ortmann stellt Toilettenpapiere aus Altpapier, Papierservietten und Papiertaschentücher her. Zum Betrieb der Produktionsanlagen wird auch Druckluft benötigt, die bisher von mehreren kleineren Kompressoren erzeugt wurde. Nun wurde im Rahmen des sogenannten MESAVE-Programmes eine zentrale Kompressor-Station installiert, die den Stromverbrauch und CO²-Ausstoß des Werkes weiter reduziert. Die jährlich eingesparte Strommenge entspricht dem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 200 Einfamilienhäusern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen