Sollenaus Bürgermeister auf Betriebsbesuch
Schroll Seifen, ein Traditionsbetrieb mit Innovationsgedanken

BGM Stefan Wöckl, Nicole Pichl, Sandra Koisser.
2Bilder
  • BGM Stefan Wöckl, Nicole Pichl, Sandra Koisser.
  • Foto: Gemeinde Sollenau
  • hochgeladen von Peter Zezula

SOLLENAU (Red.). Bürgermeister Stefan Wöckl besuchte am 14. Oktober 2019 Traditionsbetrieb Schroll Seifen (gegründet 1890, wird nun von Sandra Koisser und Nicole Pichl geführt).

Neben der Wiederverwertung von Altspeisefett hat sich die Produktpalette stark vergrößert (Körperpflege Kosmetikrohstoffe, Geschenkartikel). Seit Herbst 2018 ist das Angebot um Reinigungsmittel erweitert worden, die im Zeichen der Umwelt und persönlichen Gesundheit stehen. Inspiriert vom Zero Waste Trend gibt es die Möglichkeit sich Allzweckreiniger mit Waschsoda, Glasreiniger, flüssige Schmierseife und Co. in Glas- oder Kunststoffbehältnissen abfüllen zu lassen.  Wenn die Vorräte aufgebraucht sind, kann man Flaschen beim nächsten Einkauf mitnehmen und wieder auffüllen lassen.
Kauf von jenen Produkten schont nicht nur Umwelt, sondern auch Geldbörsen. Auch Seifenflocken, Soda, Waschpulver, WC-Tabs, Natron und Zitronensäure sind vorrätig. Fachberatung liegt sehr am Herzen. Rezepte zum Selbermachen sind ebenso erhältlich, wie auch z.B. Toilettenpapier, Taschentücher und Zahnbürsten, die ökologisch sind. Schon bald gibt es einen virtuellen Rundgang durch das Geschäft.
Online-Shop lädt zum Durchstöbern ein. Freude seitens der Marktgemeinde Sollenau ist groß, einen Traditionsbetrieb wie jenen zu haben, der Zeitgeist beweist und sich zugleich für unsere Umwelt und Gesundheit einsetzt .
Getreu dem Leitspruch „Fahr‘ nicht fort, kauf‘ im Ort“ zeigt Schroll Seifen, dass das Gute oft sehr nahe liegt.

BGM Stefan Wöckl, Nicole Pichl, Sandra Koisser.
BGM Stefan Wöckl, Diplompädagogin Julia Mair.
Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen