Betriebsbesuch bei der Firma "EKU"
Wiener Neustädter Firma seit 1982 ein Arbeitsplatzgarant

Produktions- und Montageleiter Dominik Strondl, Unternehmensberaterin Margit Bollenberger, Bürgermeister Klaus Schneeberger und Geschäftsführer Michael Freiler.
  • Produktions- und Montageleiter Dominik Strondl, Unternehmensberaterin Margit Bollenberger, Bürgermeister Klaus Schneeberger und Geschäftsführer Michael Freiler.
  • Foto: Weller, Stadt WRN
  • hochgeladen von Peter Zezula

WIENER NEUSTADT. (Red.). Zu einem Betriebsbesuch war Bürgermeister Klaus Schneeberger beim Fenster-, Türen- und Sonnschutzhersteller "EKU" am Wiener Neustädter Flugfeld zu Gast.

Das Unternehmen wurde 1982 in Wiener Neustadt gegründet und versteht sich als Full-Service-Betrieb, der Beratung, Produktion und Montage aus einer Hand anbietet. Kunststofffenster, Eingangstüren, Terrassentüren, Sonnenschutz, Vordächer und vieles mehr zählen zur Produktpalette des Wiener Neustädter Unternehmens, das auch einen Schauraum in Wiener Neudorf betreibt.

"Die Firma EKU deckt von der Produktion bis zur Montage alle Produktionsschritte durch hauseigene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ab - dadurch sichert das Unternehmen Arbeitsplätze und leistet einen wesentlichen Beitrag für die Wirtschaft in Wiener Neustadt. Ich bedanke mich daher bei Geschäftsführer Michael Freiler für das Engagement und wünsche auch für die Zukunft viel Freude und Erfolg", so Bürgermeister Klaus Schneeberger.

Weitere Infos: https://www.eku.at

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Projekt C-Light von der HTL Waidhofen/Ybbs

120 Sekunden
Du entscheidest wer in der Kategorie "Handfestes" ins Finale darf

NÖ. Wer soll ins Finale? Mathias Kiesling möchte alte Presshäuser zu Privatzimmern umbauen. Danijel Lukic möchte das alte Arcade-Feeling wieder aufleben lassen – live treffen statt nur Online-Zocken. Rene Theimer macht mit seiner Kaminblume jeden Ofen effizienter – es wird einfach mehr Wärme abgegeben. Und Petra Lanschützer setzt mit ihrer "hey filip Motivationstafel" auf positive Bestärkung. Die 4 Projekte im ÜberblickAus Presshaus wird Privatzimmer Geplant ist eine Übernachtungsstätte für...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen