17.01.2018, 10:53 Uhr

Schwarzenbacher Faschingsumzug geht in die 42. Runde

Ninja Warriors: Alex Eidler, Thomas Weidinger sowie Christoph und Gerald Bammer.
SCHWARZENBACH. Spektakulär und Originell. Der „42. Faschingsumzug“ der freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbach am 3. Februar (13.42 Uhr) verspricht wieder ein Highlight des Faschings zu werden.
Die Vorbereitungsarbeiten laufen auf „Hochtouren“. Seit Anfang Dezember wird bereits an gewissen Ideen getüftelt und die Faschingswägen und Gruppen organisiert sowie zusammen gebaut. "Legendäre, aber auch aktuelle Ideen wie ein lebendes „Mensch Ärgere Dich Nicht“, „Die lebende Schank“, „Die Ringelspieler“, „Die Handwerker von…“, „Der spielende Traktor“, „Ein Maniküre – Pediküre Studio“,  „Die legendären Chipsy Kings“ sowie aus dem Fernsehen bekannte Sachen wie „World Wrestling“ oder „Ninja Warriors“ und einiges mehr werden in Schwarzenbach zu sehen sein",  macht Kommandant Manfred Oberger neugierig.
"Die Unterstützung seitens der Bevölkerung, aber auch von den umliegenden Ortschaften ist enorm. Die Ideen und Gruppen werden täglich mehr. Wir stehen derzeit bei ca. 20 Gruppen – Tendenz steigend", erklärt Oberger sichtlich stolz.
Angeführt wird der Umzug durch die Blasmusik Bucklige Welt Nord. Im Anschluss gibt es ein Event im Feuerwehrhaus mit einem DJ.
Der Reinerlös wird für die Ausrüstung der FF Schwarzenbach verwendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.