11.06.2017, 22:53 Uhr

Wenn in Würzburg der Gildenruf der Wiener Neustädter Eulen-Faschingsgilde: "A-E-I-O-U--UHU--UHU--UHU" lautstark ertönt, . . .

Karin Köllers "Jubiläumstorte"
Würzburg (Deutschland): Stadt | Würzburg (Deutschland): Stadt | . . . dann gilt es eine 30-jährige Partnerschaft zwischen den beiden Faschingsgilden, der Wiener Neustädter Eulen Faschingsgilde und den Würzburger Nachtschwärmern zu feiern!

Eine starke Abordnung der Wiener Neustädter "Eulen" machten sich unter der Leitung ihres Präsidenten Alfred Kamleitner vom 9. bis 11. Juni 2017 auf den Weg nach Würzburg, um ihre langjährige Gilden-Partnerschaft festlich zu begehen.

Am Programm standen 2 gesellige Abendveranstaltungen mit Rückblick auf die vielen Gemeinsamkeiten und Erlebnisse sowie der Austausch von Dankes- und Erinnerungsurkunden dieser 30-järigen Gilden-Partnerschaft. Alfred Kamleitner erhielt den „Dank- und Anerkennungsorden" des Fasnachtsverbandes Franken, (Bild 15).

Mit dabei waren auch die Bürgermeisterin von Würzburg, Marion Schäfer-Blake und Bernhard Schlereth, Präsident des Fastnachtsverbandes Franken sowie sein Vizepräsident Marco Anderlik.

Die Wiener Neustädter stellten sich dabei mit einer großen Jubiläumstorte aus den geschickten Händen von Karin Köller, der gleichnamigen Konditorei ein, die nicht nur dem Jubiläumsanlass entsprechend bewundernswert kreativ gestaltet, sondern auch besonders schmackhaft war.

Sehr beeindruckt waren die Wiener Neustädter vom Besuch des Deutschen Fastnachtsmuseums in Kitzingen in dem die Geschichte und das Brauchtum von Fasching, Fastnacht und Karneval, die Gildengewänder und zahlreiche Orden auf 600 m² Ausstellungsfläche besonders anschaulich dargestellt sind.

Eine Stadtrundfahrt mit anschließender Führung durch das auffallend "pulsierende" Zentrum der Universitätsstadt Würzburg, einer Stadt mit 140.000 Einwohnern am Main gehörte ebenfalls zum Besuchsprogramm der Wiener Neustädter Eulenfaschingsgilde.

Ein großes "Dankeschön" gilt den Würzburger Nachtschwärmern für ihre aufwendigen Vorbereitungen des für alle Wiener Neustädter ganz besonders beeindruckenden Jubiläumswochenendes im Frankenland!

Hans Machowetz,
Mitglied der Wiener Neustädter Eulen-Faschingsgilde


Auszug aus der Vereinschronik:
Im Jahre 1987 wird die " Eulen Faschingsgilde Wiener Neustadt" in den Bund Österreichischer Faschingsgilden aufgenommen und ist zu diesem Zeitpunkt bereits "20 Narren" stark.

Nach der Aufnahme in den Bund Österreichischer Faschingsgilden reisten die Wiener Neustädter im Oktober 1987 nach Würzburg und besiegelten eine Partnerschaft mit den "Würzburger Nachtschwärmern" im Beisein des Oberbürgermeisters von Würzburg.


Am Grp-Foto Würzburger und Wr. Neustädter v.l.n.r.:
Lanitzki Gerd und Monika, Uschi Lang, Alfred Kamleitner, Hans Machowetz

Am Grp-Foto der Wr. N. Eulenfaschingsgilde in alphabetischer Reihenfolge:
Bracher Elisabeth, Guttmann Elisabeth und Johann, Köller Karin, Lang Uschi, Kamleitner Alfred, Machowetz Hans, Mages Christine und Herbert, Münzberg Otto, Pirringer Gitti, Reisenbauer Christine, Romano Isolde und Stefanie, Teuerweckl Hans, Ujvari Christine, Weissenböck, Hanni und Willi,

Am Grp-Foto, Die Würzburger Gastgeber v.l.n.r.:
Monika Schmöger-Lanitzki, Gerd Lanitzki, Gertrud Lanitzki, Laura Gräf



Foto:
- Johann Guttmann
- Hans Machowetz


2 informative Links:

Homepage der Wiener Neustädter Eulen-Faschingsgilde:
- http://eulenfaschingsgilde.wixsite.com/eulen richtig: www.eulen.at

Fastnachtsmuseum Kitzingen:
- https://deutsches-fastnachtmuseum.byseum.de/de/hom...
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.